1. Sohn aus dem die süße Tochter wurde!


    Datum: 20.08.2018, Kategorien: Anal, BDSM, Erstes Mal, Autor: tanja006, Quelle: xHamster

    Die Geschichte beginnt mit meinem 12. Lebensjahr, ich hatte meine erste Freundin sie war sehr hübsch und schon recht weiblich. Meine Mutter hat sich immer eine Tochter gewünscht. Mein Vater ist Arzt und wollte ihr diesen Wunsch erfüllen, doch da wusste ich noch nicht was er damit meinte. Ich hatte damals noch keinen Stimmbruch, meine Züge waren auch ziemlich feminin. Außerdem hatte ich längere blonde Haare. An meinem 13. Geburtstag passierte es dann, meine Freundin machte mit mir Schluss. Angeblich wäre ich ihr nicht männlich genug gewesen. In gewisser weiße hatte sie recht ich fühlte mich schon ein paar Monate vor meinem 13. Geburtstag komisch. Dennoch war ich sehr betrübt nach dem sie alles beendete. Kurz darauf bemerkte ich das sich unter meinen Brüsten sich kleine Knospen bildeten. Als diese immer größer wurden ging ich zu meinem Vater er meinte das sei nicht schlimm, so was kommt öfter bei Jungen in der Pubertät vor es geht auch wieder zurück. Mit 14 ½ traute ich mich nicht mehr vor die Tür den die Knospen haben sich in der Zwischenzeit zu einem richtig weiblichen Busen entwickelt. Mein Vater sagte mir immer noch ich solle mir keine Gedanken machen es ginge wieder vorbei. Kurz bevor ich 15 wurde fühlte ich mich zu meinem besten Freund Luca hingezogen ich war mir nicht sicher inwiefern ich noch hetero war oder ob ich jetzt homosexuell war. Mit 15 war der Busen so groß das mein Vater mir verschrieben hat einen BH zu tragen, noch am selben Tag ging ich mit meiner Mutter ...
    einkaufen. Die freute sich riesig sie hatte sich ja schon immer eine Tochter gewünscht der sie ihren ersten BH kaufen konnte. Mich hätte man durch aus auch als 15 Jähriges Mädchen ansehen, mein Aussehen wurde abgesehen vom Busen auch so sehr weiblich ich baute keine Muskeln auf wie andere Jungen in meinem Alter, ebenso wurde meine Hüfte breiter usw… . So passierte es das die Verkäuferin im Dessous Geschäft meine Mutter fragte wie ihr „Tochter“ (Ich) hieße. Meine Mutter antwortete nicht wie erwartet das ich Sven heiße sondern sie sagte mit voller Überzeugung in der Stimme das ist meine 15 Jährige Tochter Svenja. Die Verkäuferin sagte, das ich ein sehr hübsches Mädchen sei als ich ihr gerade sagen wollte das ich eigentlich ein Junge sei, unterbrach mich meine Mutter sofort und sagte in meinem Name danke und erklärte ihr warum wir dort waren. So kam es das ich etwa 5 Minuten später in meinen ersten BH trug, danach folgten noch ca. 5-6 weitere diese wurden mir gekauft und dazu die passenden Höschen und Slips. Um Geld mussten wir uns keine sorgen machen, zum Glück, denn mein Vater verdiente gut als Arzt. Wir gingen aus dem Geschäft raus und ich fragte meine Mutter was das eben sollte, sie sagte du wirst nun nicht länger Sven sein dein neuer Name ist jetzt Svenja. Bevor ich was sagen konnte erwähnte sie noch warum ich mich kaum zur wehr setzte gegen diesen Vorgang der Verweiblichung. Sie sagte: „ Es fing alles so an, du weißt ich wollte schon immer eine Tochter nach Absprache mit ...
«1234»