1. Osterorgie


    Datum: 17.08.2018, Kategorien: Gruppensex, Autor: Manne2408, Quelle: EroGeschichten

    Mit Inka und Max hatten wir in diesen Jahr Ostergäste die wir seit ihrer Hochzeit seit 11 Jahren nicht mehr gesehen haben. Am Sonnabend das übliche Programm mit Stadtrundgang und Mittagessen. Am Nachmittag noch mal einen Spatziergang, aber wir Männer wollten natürlich uns die Sportshow nicht entgehen lassen, auch wenn da wir immer die Frauen maulen. Wir also vor den Fernseher in der einen Ecke, die Frauen auf dem Ledersofa am Kamin. Hin und wieder erreichen mich einige Gesprächsfetzen und ich erkenne sie unterhalten sich auch über den Sex in der Ehe. Später erfahre ich, da waren sie schon wieder abgereist das Inka Karin gebeichtet hat das sie seit 2 Monaten eine sehr jungen Lover (19) hat der sie regelmäßig besteigt. "fummeln kann er immer noch nicht, aber rammeln wie ein junger Bock". Von uns Männern gibt es nichts zu erzählen, die Fußballergebnisse sind ja bekannt. Ich war aber schon ab und zu von Fußball abgelenkt und konnte mir vorstellen danach schon Sex zu haben und zwar gemeinsam. Nach dem Fußball sind wir dann zu den Frauen in die gemütliche Kaminecke gegangen. Inka empfing Max mit der Worten, "Denk dir Karin und Manfred verzichten wegen unseren Besuch heute extra auf den Besuch im Pärchenclub, da sollten wir schon lieb zu ihren sein". Als ich Inka dabei anschaute wusste ich sofort was sie unter lieb verstand. Aber da war ja noch Anne und Kurt die uns zum Swingerclub abholen wollte und ich musste Inka und Max aufklären das sie noch so oder so zu uns stoßen ...
    würden. "Oh prima ich wollte schon immer mal Gruppensex ausprobieren". Das reichte um mit der Fummelei zubeginnen und zwar Karin mit Max und Inka mit mir. Es konnte Inka nichts schnell genug gehen meinen Schwanz auszupacken und sich daran festzusaugen. Max steht wohl eher aufs lecken und Karin wird immer unruhiger als es doch klingelt. Es konnten ja nur Anne und Kurt sein, so das ich mich nicht erst anziehen musste um sie einzulassen. Anne grinste als sie mich so sah und beide legte ab, so das sie wenig später nackt am Kamin erschienen. Anne und Kurt waren für uns etwas Besonderes. Kurt war wohl der umworbenste Schwanz in Club, nicht nur das er den ungewöhnlich größter der Männer hat, er ist sogar an der Vorhaut mit zwei Ringen gepierst was wohl eine besondere Anziehungskraft auf die Frauen ausübte. Selbst Karin die nicht jeden an ihre Arsch heran ließ, war scharf auf einen Arschfick von ihm , auch wenn sie jedes Mal den halben Club zusammen schrie. Ich gestehe, auch ich habe ihm in einer schwachen Stunde seinen Schwanz schon im Mund gehabt. Anne war für mich was Besonderes, den ich stehe auf ihre besonders runden Arsch, über dem sie zwar jammert, aber es doch genießt in Doggy-Stiel und im Anschluss in den Arsch gefickt zu werden. Es geschah, was geschehen musste, Inka was sofort auf Kurt verrückt, spielte bis er richtig stand mit dem Ringen an seiner Vorhaut und sobald er bereit war, lag sie da wie eine auf den Rücken liegende Schildkröte und lockt Kurt in den sie ihre Möse ...
«12»