1. Auf Klassenfahrt, 4. Teil


    Datum: 16.08.2018, Kategorien: Erstes Mal, Schwule Männer, Autor: Riggerist, Quelle: xHamster

    Doch auch beim Rest ging es in den letzten Minuten heiß zur Sache. Marco, der sich ja den superhübschen und niedlichen Thomas geschnappt hatte, lag mit diesem zuerst auf dem Teppich. Er hatte es so angestellt, daß Thomas unser Mädchenschwarm unter ihm zu liegen kam, während sich Marcel auf seinen schlanken und feingliedrigen Körper legte. Sofort spürten Beide die zarte und glatte, aber auch heiße Haut des jeweils anderen. Was Beide aber am Meisten anschärfte war die Tatsache, dass sie völlig nackt aufeinander lagen. Sowohl Thomas als auch Marco konnten so zum Ersten mal überhaupt, die nackte heiße Haut eines anderen Boys auf ihrem erhitzten Körper spüren. Was aber wirklich für Beide jungen Boys das geilste war, ist die Tatsache gewesen, dass sie den supersteifen und harten Prügel des jeweils anderen spüren konnten. Thomas konnte es noch gar nicht fassen, daß er heute zum ersten Mal überhaupt einen vollkommen nackten Jungen bestaunen konnte. Und nun lag er noch mit dem, wie er fand, attraktiven Marco auf dem Teppich der ganz schon ran ging. Sekunden später dachte er doch er würde träumen, als Marco mit seinen Lippen immer näher an seine kam. Schon presste dieser seine vollen Lippen auf Thomas seine. Außerdem öffnete er sie gleich ein wenig und strich mit der Zunge über Thomas Lippen. Dieser erwiderte kurze Zeit später mit seiner Zunge. Sofort schaltete Marco und drückte seine Zunge in den Mund des Jüngeren und wühlte darin herum. Er war überaus glücklich, als Thomas ebenfalls ...
    seine Zunge bald zu Einsatz brachte und diese wie verrückt miteinander tobten. Nach einer Weile in der sie wie das erste Liebespaar knutschten, rutschte Marco am schlanken Körper von Thomas nach unten. Immer wieder strich er mit der Zunge über die zarte, weiche, völlig unbehaarte Haut von Thomas. Dieser war viel zu geil um sich zu wehren, oder am Spiel teilnehmen konnte. Er lag völlig regungslos auf dem Teppich und ließ sich verwöhnen. Aus den Augenwinkeln sah er dabei gerade, wie ich von Marcel gerade fett geblasen wurde. Er traute seinen Augen nicht, und fragte sich sofort, ob Marco das Selbe mit ihm vorhatte. Insgeheim hoffte er, daß Marco ebenfalls an seinen Stängel lutschen würde. Dieser rutschte tatsachlich immer weiter am feinen, schlanken Körper von Thomas abwärts. Schon war er an seinen knackigen Brustwarzen angekommen, die steinhart vom unbehaarten Körper abstanden. Was für ein Anblick, den 16jährigen Teenie sich in Extase winden zu sehen. Immer noch knabberte Marco nun zärtlich an den kleinen rosa Knospen, die sich sofort versteiften. Alles andere blieb natürlich auch steif, als Marco seine rechte Hand zu Thomas steifer Gurke wandern ließ und sofort an ihr rumbog, was wegen ihrer absoluten Steifheit gründlich misslang. Während er nun abwechselnd an Thomas dicken, haarlosen Eiern spielte, oder die harte Stange fest presste, rutschte er weiter mit der Zunge am unbehaarten Körper nach unten. Schon umspielte er mit der Zunge den niedlichen tief liegenden Bauchnabel von ...
«1234...8»