1. Das kleine Luder Alex


    Datum: 23.07.2018, Kategorien: Verführung, Autor: OnkelH

    Das kleine Luder Alex Durch lautes Singen wurde ich aus dem Schlaf gerissen. "Happy Birthday to you" hörte ich sie singen. Langsam öffnete ich die Augen, die Sonne schien in mein Zimmer, mein Kopf schmerzte, mein Mund war völlig trocken. Ich dachte nur, "hättest gestern den Absacker nicht mehr trinken sollen" Gestern hatte ich mit ein paar Freunden in meinen 20. Geburtstag reingefeiert. Die Uhr zeigte das es schon Mittag war 13:00 Uhr. "na klasse, eigentlich hätte ich Ute um 11:00 Uhr abholen sollen" schoss es durch meine Gedanken Langsam kroch ich aus meinem Bett, zog mir flüchtig was über. Vor meinem Zimmer standen meine Eltern und Ute. Ute war meine Freundin, sie war ein Jahr älter wie ich, wir waren schon seit 2 Jahren zusammen. Ich wurde Umarmt, mir wurden Geschenke gereicht, aber meine Gedanken schweiften ab. "wo ist die Dusche, das Aspirin, der Kaffee"....das waren meine Prioritäten Mit meinem Kopfschmerzen versuchte ich ein lächeln aufzusetzen, ich bedankte mich, nahm Ute in den Arm und war dann schnell im Bad verschwunden. Das kalte Wasser wirkte wunder, langsam ging es mir besser. Nachdem ich geduscht und was gegessen hatte, kehrten meine "Lebensgeister" zurück. Ute schaute mich ein wenig grimmig an. Ich versuchte sie ein wenig zu beruhigen und sagte, "Sorry ist gestern ein wenig spät geworden, Mike, Lars und ich sind total versackt" "Ja, ja du und deine Freunde"......"und wer wollte mich um 11:00 Uhr abholen"? fragte Ute sauer. Ich dachte nur "ohhhh man" sagte aber ...
    weiter nichts dazu. "Du weißt doch das wir noch einiges besorgen müssen für die Party heute Abend" konterte Ute weiter. "Joooo, joooo die werden schon nicht ohne uns anfangen"...sagte ich und musste innerlich grinsen. Mike, Lars und ich feierten gemeinsam unseren Geburtstag, wir alle hatten im selben Monat Geburtstag. Zusammen hatten wir uns Räumlichkeiten mit einem Grillplatz gemietet. Ute hatte heute wieder ihren heißen Mini Rock an, was ich erst jetzt realisiert hatte. Ich schaute zu ihr rüber, meine Blicke müssen mehr wie tausend Worte gesagt haben, von Ute kam nur ein kurzes und knappes "jetzt nicht" zurück. Also fuhren wir in die Stadt um unsere restlichen Einkäufe zu tätigen. Auf der Fahrt dachte ich über Ute nach, sicherlich war sie süß, lieb, sah gut aus, aber sexuell spielte sich nicht allzu viel bei uns ab. Immer nur den "Blümchensex" dachte ich weiter, für Neues war Ute überhaupt nicht zu haben, am liebsten hätte sie noch das Licht beim Sex ausgemacht. Vieles hatte ich schon ausprobiert, aber Ute war für nichts zu begeistern. Ich hatte den Eindruck als sei Sex für sie eine nötiges Übel. Dennoch liebte ich diese Frau ich verwarf meine Gedanken wieder. Wir brachten unsere Einkäufe zu den Räumlichkeiten, Mike und Lars waren auch schon da, na ja mehr oder weniger. Die beiden sahen aus wie der Tod persönlich. Ich dachte "na ja dagegen geht es mir ja richtig super" und musste lachen. "Na ihr beiden, alles frisch"? fragte ich die beiden "Frag lieber nicht" gaben sie mir ...
«1234...22»