1. La Gioconda


    Datum: 10.07.2018, Kategorien: Verführung, Autor: alegria195, Quelle: EroGeschichten

    akustisch etwas mitbekommen oder nicht. "Komm .. Liebling ... komm ... fick - mich - durch ... oh oh!! ... ich will deinen Harten in ... ah aaahh ... meiner Fotze spüren ...fick deine Gioconda ... KOMM ENDLICH ...!!!" Wie sehr du es liebst, wenn ich vor Geilheit schreie und kaum noch klar denken kann, weil diese Geilheit mich vollkommen beherrscht und meine animalischen Triebe zum Vorschein kommen lässt. Du kniest dich zwischen meine Schenkel und legst meine Beine rechts und links auf deine Schultern. Mit der Hand lenkst du deinen Schwanz zu meinem weit geöffneten Lusttor, stößt mich einige Male nur mit der Eichel, und rammst deinen Fickprügel dann mit Schwung in mich hinein. "Jaaaaa - oh ... wie gut ... wie guuuut ... mehr ...weiter, mach weiter ... jaaaa ...fick mich schneller ..." Deine Hüften stoßen mit zunehmendem Tempo und unglaublicher Kraft, welches das lüsterne und weiche Fleisch meiner üppigen Titten beben und vibrieren lässt. Mit jedem Stoß wippen meine Brüste mit, du genießt diesen Anblick, musst dich jedoch beherrschen um nicht zu früh abzuspritzen. Ich werfe wie in Trance meinen Kopf hin und her, fühle die Welle nahen, die mich gleich hinwegreißen wird: "Oooooh - ich komme, ich komme ... jetzt .... jeeeeeeeeeeeetzt ...!!!" "Jeeetzt ...!" Du fällst wie ein Echo in meine Lustschreie ein, schießt dicke Spritzer deines Liebessaftes in meine Schleimgrotte, und nachdem wir unseren Orgasmus genossen haben, bleiben wir atemlos ineinander steckend liegen. Irgendwann flutscht dein erschlaffter Phallus aus mir heraus und durchtränkt die Laken des Hotelbettes. Egal - fickende Hotelgäste gehören eben zum Alltag in der Tourismusbranche ...
«123»