1. Anne und ihre Familie. Teil 9.


    Datum: 08.07.2018, Kategorien: Erstes Mal, Lesben Sex, Tabu, Autor: klara42, Quelle: xHamster

    Anne und ihre Familie, Teil 9. Als Anne dann fertig war, ging Marie rein und duschte sich ab. Dabei rasierte sie sich und ließ ein Muster übrig, was sie immer gemacht hatte weil es schöner aussah. Und dann rasierte sie sich unter den Achseln und ihre Beine. Sie wollten ja heute an den See. Natürlich hatten Petra und Anne ihre Beine rasiert und unter den Achsen gab es auch kein Haar mehr. Es war angenehmer und sie fühlten sich dabei pudel wohl. Als sie fertig waren hatten sie nichts an, und gingen nackt ins Zimmer zurück. Herbert, der während die Mädels geduscht hatten, sich befriedigt hatte, kam kurze Zeit später und ging ins Bad, wo er von dem Mädchenduft betörend wieder einen Harten bekam. Herbert musste sich wieder erleichtern. Und tat das mit Genuss. Die Mädchen machten sich fertig und gingen runter zum Essen. Herbert kam fünf min. später auch von oben herunter und war sichtlich stolz, aber auch erleichtert. Martin und Sandra sagten während dem Essen, dass das Wetter so gut ist dass sie Schwimmen gehen, das war ja auch so geplant. Bloß, sie änderten den Plan, da sie an einen Baggersee wollten. Aber weil sie von Bekanten gehört hatten, dass es vermüllt und auch leicht gefährlich ist sich zu verletzen, aber auch irgnd welche partywütige Leuten ihren Unrat hinterlassen hatten, war es nicht mehr einladend vor allem nicht, weil Martin ein leidenschaftlicher FKKler ist und Sandra es für Martin mitmacht. Aber die Entscheidung, ob ihre Kinder nackt sind oder nicht, es ihnen ...
    überlässt, und somit haben sie sich zwangsläufig dagegen entschieden und für einen Besuch im Schwimmbad. Ihre Verwandten (Eltern, Herbert und Petra), waren auch FKKler, sie hatten zusammen früher als sie noch in der Nähe lebten, ungefähr in Maries Alter, ausgiebig FKK betrieben, und auch so war die Familie eher freizügig gewesen und hatte so schon ihren Spaß gehabt. Als sie noch kleiner waren. Sie konnten sich aber nur an ein paar Momente aus dem kindlichen Alter erinnern. Die meisten Erinnerungen stammen aus der Zeit wo sie ja schon fast „Junge Erwachsene“ waren, so mit sechzehn. Da es schon leicht spät war, machte Sandra ein bisschen Druck und wollte, dass alle schnell fertig sind. Petra sagte sie packt ihre Sachen und geht aufs Klo. Diese Vorlage von Petra nahm Marie dankend an und meinte zu Anne, ob sie auch aufs Klo müsse, was Anne natürlich musste. Auch wenn sie es nicht musste. Aber Marie wusste wieso sie ihre Schwester dazu überredete, doch aufs Klo zu gehen. Beide standen Minuten nach Petra auch vom Frühstückstisch auf und gingen ins obere Bad. Da war auch gerade Petra, die ins Bad gehen wollte. Marie fragte schnell: „Können wir mit rein huschen?“ „Na klar.“ War die Antwort. Anne war zwar nicht ganz klar was war. Aber Marie sagte: „Stell dich an die Badewanne, da das Klo jetzt belegt ist und stell dein Bein da hoch.“ Anne machte es, aber Marie hatte noch erwähnt, dass sie ihre Hose ausziehen soll und ihren Slip. Was Anne tat und Marie sagte nur: „Nichts vergessen?“ „Ähm, ...
«123»