1. Ein Dreier im Auto


    Datum: 07.07.2018, Kategorien: Anal, BDSM, Hardcore, Autor: katrinsatt, Quelle: xHamster

    Die hier erzählte Geschichte ist schon knapp fünfundzwanzig Jahre her, lässt aber meinen kleinen Freund immer noch steif werden, wenn ich dran denke. Es war der erste Dreier, den ich in meinem Leben machte und der Ort, sowie die Umstände, macht es für mich immer noch interessant und erzählenswert. Es war ein Samstagabend im Herbst und ich war mit einer Sportkollegin unterwegs. Nennen wir sie einfach Biggi. Sie hatte sich vor längerem von ihrem Freund getrennt und wir holten einen Kumpel zu Hause ab, um miteinander etwas trinken zu gehen. Wir fuhren also zu Manni und nahmen ihn mit. Schon auf der Fahrt kreisten unsere Gedanken um Sex und auch die Unterhaltung zwischen uns dreien wurde langsam aber sicher immer heißer. Als wir unterwegs anhielten, weil Manni und ich mal austreten mussten, war uns klar das Biggi es mit uns treiben wollte. Das sagte sie uns dann auch als wir wieder einstiegen, um weiterzufahren. Und zwar mit uns beiden. „Ich mach’s aber nur mit Gummi,“ eröffnete sie uns. Kondome hatte keiner von uns dabei, so mussten wir erstmal welche besorgen, bevor wir uns ihr widmen konnten. So fuhren wir erstmal zu einer Wirtschaft, aber an etwas zu trinken dachte keiner mehr von uns. Wir waren alle drei so geil, dass wir am liebsten gleich übereinander hergefallen wären. Also hielten wir an einer Wirtschaft von der ich wusste, dass sie einen Automaten mit Kondomen auf der Toilette hatten. Von Vorteil war auch das man über eine Seitentür vom Parkplatz aus zur Toilette kam ...
    und nicht durch die Gaststube musste. Ich holte uns also zwei Päckchen Präser und wir fuhren weiter, um uns einen verschwiegenen Platz zu suchen. Ein Stück außerhalb der Stadt parkten wir auf einem Feldweg inmitten einer Obstplantage. Wir fackelten nicht mehr lange. Biggi hatte ja schon deutlich gemacht was sie wollte. Aber zuerst einmal mussten wir sehen, wie wir uns in meinem Auto arrangieren konnten. Ich fuhr zu der Zeit einen VW Scirocco, was nun ja nicht gerade eine Großraumlimousine nennen kann. Die Option es draußen zwischen den Obstbäumen zu treiben, kam nicht in Betracht, da es leicht nieselte und auch zu kühl war. Aber wir drei wollten es. Hier und jetzt. Also machten wir es uns zu dritt auf der Rückbank bequem, so gut es ging. Die Vordersitze hatten wir ganz nach vorne geschoben und die Rückenlehnen ebenfalls nach vorne geklappt um etwas mehr Platz zu haben. Biggi hatte zwischen uns Platz genommen und streichelte über die Beule in Mannis Hose und knutschte schon wie wild mit ihm. Währendessen schob ich von hinten meine Hände unter ihren Pullover und streichelte ihre festen Brüste. Ihre Brustwarzen waren schon steif und deutlich unter dem Stoff des BH’s zu spüren. Ich zog ihr den Pullover und den BH aus, während sie schon Mannis Hose geöffnet und seinen steifen Riemen freigelegt hatte. Mit einem Seufzen nahm sie seinen Schwanz in ihren Mund und blies ihn, während ich weiter ihre Brüste knetete und die Nippel zwischen meinen Fingern zwirbelte, was ihr ein wohliges ...
«123»