1. Ich wichse ihn, er geilt sich an jungem Girl auf


    Datum: 04.07.2018, Kategorien: Hardcore, Reif, Schwule Männer, Autor: Wixxxer_NRW, Quelle: xHamster

    Ich wichse ihn, er geilt sich an jungem Girl auf Schon einige Male hatte ich Otto besucht. Er ist Wittwer und besuchbar, das ist natürlich komfortabel. Er ist schon Ende 60, aber optisch jünger wirkend, ein stattlicher und gepflegter Mann. Mit mir hatte er sein erstes Bi-Erlebnis und das hat ihm so gefallen, dass er immer wieder wollte. Die Entfernung lässt es nicht zu, dass ich ihn sehr oft besuche. Doch das sind dann für uns beide immer Highlights. So auch diesmal. Er öffnete mir, frisch geduscht und nur mit einem Bademantel bekleidet. Kaffee hatte er auch schon gestellt und wir plauderten über dies und das. Seit seine Frau gestorben ist, lebt er allein und hat wenig Kontakt zur Verwandtschaft, die weiter weg wohnt. So erzählt er mir, was er in der Zwischenzeit erlebte. Auch von seiner Geilheit, dass er es sich oft selbst macht. Dass er gerne daran denkt, wie ich ihn verwöhne. „Nun bin ich endlich mal wieder da und es wird wieder toll“, eröffne ich ihm. Wir sitzen nebeneinander auf dem Sofa und meine Hand wandert suchend über seinen Bademantel. Seine Hand fasst meine und führt sie dorthin, wo sich sein Schwanz aufrichten will. Etwas zittert seine Hand vor Aufregung und Erregung. Ich lächle, „Er hat es wohl nötig“, stelle ich fest, packe mir seinen halbschlaffen Schwanz durch den Stoff und lasse ihn in meiner Hand wachsen. Er öffnet seinen Bademantel und schaut auf seinen Schwanz, den ich fest im Griff habe. Mit der Fernbedienung startet er einen Hetero-Porno. Habe mit ...
    Otto schon viele Pornos geschaut, aber den kenne ich noch nicht. Doch die Art kenne ich nur zu gut. Otto mag Pornos mit alten Männern und jungen Mädels. Sein Schwanz zuckt vor Geilheit in meiner Hand. Er ist groß und hart, schon wichse ich ihm den ersten Vorsaft heraus. „Geile Kleine“, schnaubt Otto, als das Mädel ihm seinen Po am Bildschirm entgegen streckt. „Die würde ich auch mal so richtig schön von hinten ficken“, nuschelt er und stöhnt als ich seinen Schwanz ganz fest packe und langsam auf und ab wichse. „So fühlt sich dann ihre enge Muschi an“, meine ich und packe noch fester zu. Otto stöhnt und sprotzt „Jaaaaaa, so ist das geil, so eng, so nass. Und ich fasse ihre süßen kleinen Teenie-Titten, knete sie durch und stoße tief in sie rein“. Er windet sich wild herum, bäumt sich auf, ich wichse weiter und er rutscht vom Sofa herunter auf die Knie. Ich gehe neben ihm auf die Knie, drehe meine Hand um und wichse ihn im Takt der Stöße, die das Mädel im Film bekommt. Otto stöhnt immer lauter, beobachtet das geile Treiben im Film und stößt total aufgegeilt in meine Hand. Sein Schwanz ist klatschnass, meine Hand ist von seinem Geilsaft eingeölt. Ich sehe sein lustverzerrtes Gesicht. Das macht mich an, ich mag es, einen Mann total irre zu machen. Und das ist Otto, sein harter Schwanz zuckt ab und zu, ich merke, dass er nicht mehr lange braucht bis er abspritzt. Inzwischen hat das Mädel im Film die Position gewechselt. Sie bläst den alten Knaben, der ihren Kopf mit seinen Händen ...
«123»