1. Im Hotel!


    Datum: 30.06.2018, Kategorien: BDSM, Erstes Mal, Fetisch, Autor: sschnix, Quelle: xHamster

    Nachdem wir uns schon eine Weile geschrieben haben,sagten wir es wird höchste Zeit sich zu treffen. So beschlossen wir uns in Erfurt zu treffen in einem Hotel. Ich wartete schon sehnsüchtig( mit einem kribbeln im bauch) dich endlich persönlich zu sehen und wo ich so darüber nachgedacht habe, was wir bereits geschrieben haben kamst du plötzlich um die ecke. Wir gingen ins Hotel und checkten in unser Zimmer ein. Es war gemütlich eingerichtet und es fehlte an nix. Wir saßen uns an den Tisch und unterhalteten uns über Gott und die Welt. Wir bestellten und eine Flasche eisgekühlten Champagner und die Stimmung wurde immer lockerer und das kribbeln immer mehr. Nach einer Zeit fand ich, es wird zeit,ich kann nicht mehr länger warten. Ich stand auf und kam rum zu dir. Ich setzte mich auf dich, nahm dein Gesicht in beide Hände und küsste dich. Wahnsinn, diese weichen Lippen, ein wunderschönes Gefühl. Meine Zunge fuhr über deinen Hals, zu deinen Ohren wo ich mit meinen Zähnen kurz dran zog und dir ins Ohr flüsterte &#034es wird Zeit, ich habe da was vorbereitet&#034. Du gucktest mich verwundert an. Ich stand auf, habe beim aufstehen dein top mit nach oben gezogen, so daß du nur noch mit Hose und BH vor mir saßt. Ich beuge mich über dich, öffne deinen BH und ziehe ihn ebenfalls aus. Ich greife dann in meine Tasche die neben mir steht und hole Kabelbinder raus, womit ich deine Hände am Stuhl befestige, so daß du dich nicht mehr wehren kannst. Mit meiner Zunge fahre ich von deinem Hals ...
    aus nach unten,über deine wohlgeformten Brüste und umkreise dein linken Nippel,du stöhntest leicht auf. Ich saugte kurz und ziehe mit den Zähnen vorsichtig dran,das stöhnen wurde lauter. Ich wander weiter nach unten mit der zunge bis zu deinem Hosenbund. Ich öffne den Knopf mach den Hosenstall auf und ziehe die Hose langsam aus. Meine Zunge wandert mit und streicht vorsichtig über deinen Tanga.Dein Atem wird lauter. Nachdem deine Hose aus ist greife ich wieder in meine Tasche und fixiere deine Beine auch am Stuhl. Langsam zog ich mich vor dir aus. Zuerst mein shirt, dann meine Jeans. Ich holte mir den 2 Stuhl, stellte ihn vor dich und setzte mich. Meine Hand wanderte langsam über meinen Oberkörper. Dann ging sie in die Shorts. Ich konnte es in deinen Augen sehen, du bist verrückt, du willst diejenige sein die in die Hose reingreift. Ich massiere ihn in meiner Hose und er wird immer härter. Ich stehe auf, ziehe meine Hose runter und stehe nackt vor dir. Du versuchst mit deinem Kopf zu &#034ihm&#034 zu kommen, du willst wissen wie ich schmecke... Aber ich mache dir ein Strich durch die Rechnung, Bücke mich und greife in meine Tasche. Es kommt ein seidenschal darauf, womit ich dir die Augen verbinde. Ich greife wieder in meine Tasche, wo ich jetzt Nippel Klammern raushole und sie an dir befestige nachdem ich sie mit meiner Zunge hart gemacht habe. Meine Hände wandern über deinen Körper und streicheln ihn. Zwischen deinen Beinen mache ich es mir dann bequem,schiebe den tanga zur ...
«12»