1. Neuer Mitschüler, 2. Teil


    Datum: 27.06.2018, Kategorien: Erstes Mal, Gruppensex, Schwule Männer, Autor: Riggerist, Quelle: xHamster

    Da einige schon dabei waren sich in die Sportklamotten zu stürzen, wie Oliver zum Beispiel, saßen die meisten gerade nur in Slips oder Shorts auf den Bänken. Die 12 Jungs die wir in der Klasse waren, saßen bald mit hängenden Köpfen in der Runde. Einige waren aber froh so in der Runde zu sitzen. Ich gehörte dazu, konnte ich doch meinen Klassenkameraden auf die Beulen schielen. Plötzlich meinte Oliver daß ihm langweilig wäre und griff sich in den Schritt. Ich dacht ich träume, als er seinen fleischigen Prügel durch die Hose massierte. Auch seine Eier drückte er sich. Doch damit nicht genug. Er meinte noch, dass er seinen Druck auf den Eiern mal loswerden müsse und schon stieg die Rakete. Obwohl er noch nicht ganz steif war, konnte der knappe Slip den Prügel kaum mehr halten. Oliver schien keine Hemmungen vor anderen zu haben, denn plötzlich griff er sich tatsächlich an den Gummibund, der seinen Slip auf den schmalen Hüften hielt und zog ihn langsam nach unten. Ich und die anderen Boys rührten uns nicht, als schon das schwarze krause Schamhaar und die extrem dicke Schwanzwurzel zu sehen war. Ich musste schlucken, als er einfach weiter zog. Er hob den schmalen, glatten Arsch von der Bank und schon hing ihm der Slip um die Knie. Lässig schüttelte er ihn ab, bis er von seinen Knöcheln auf den Boden rutschte. Das gibt es doch gar nicht, dachten wir, als Oliver tatsächlich vollkommen nackt neben uns saß. Oliver wusste ganz genau daß er eine Ausstattung hatte, an der noch kein ...
    Junge in seinem Alter rankommen würde. Sein fleischiger Schwanz lag ihm satt auf dem linken Schenkel als er sich breit grinsend zurücklehnte und seine schlanken Beine weit spreizte. Wir konnten seinen satten Schwanz genau betrachten. Noch mehr geilte ich mich aber an seinen fetten Klöten auf, die ihm schwer herunter hingen. Der schwarze Schwanz fing leicht an zu zucken, als er in unsere Runde blickte und sofort erkannte daß ihm wirklich alle auf den Prügel starrten. Obwohl auch Oliver noch keine Erfahrungen mit einem Jungen sammeln konnte war er richtig stolz darauf seine neuen Klassenkameraden mit seinem Stück begeistern zu können. Er bekam nämlich mit, dass wir ihm wirklich alle auf seinen Schwanz stierten, was er mit vergnügen feststellen konnte. Doch damit nicht genug. Er packte den Schlauch nun fest an und wirbelte mit der Rakete vor unseren Augen rum. Er schwang das Ding wie ein Lasso. Konnte er sein Teil im noch halbsteifen oder -schlaffen Zustand noch herumwirbeln, ging das ganze wegen der zunehmenden Versteifung bald in ein geiles wackeln über. Er packte den Prügel wirklich fest an, dass er noch mehr Blut in die Schwellkörper presste. Das Ding wollte einfach nicht aufhören zu wachsen, als es ihm schon ein gutes Stück über die Hand rausguckte, obwohl es noch nicht ganz steif war. Alle guckten wir, als er mit der zweiten Hand die dicken Eier fest durchknetete. Die ganze Jungenklasse starrte Oliver nun zwischen seine schwarzen Schenkel, was diesen ein breites grinsen ...
«1234»