1. Emma Watson - heiße Nächte in NY


    Datum: 17.06.2018, Kategorien: Berühmtheiten, Autor: byFuzzy1963, Quelle: Literotica

    Die beiden jungen Frauen lachten und hatten sichtlich Spaß, als sie durch die Drehtüre gingen, die in den großen Appartementblock am nördlichen Ende des Central Parks in New York führte. Jede von ihnen hatte mehrere Einkaufstüten in beiden Händen und beide hatten Mühe, durch die Türe zu kommen. In der Portierloge saß John, der gute Geist des Hauses. Neben ihm ein bulliger Schwarzer mit namens Mike, der für die Wasser- und Stromversorgung im Haus zuständig war. Die kleinere der beiden Frauen blieb kurz stehen und rief hinüber: „Hi, John, irgendwelche Nachrichten oder Besuche für mich?" „Nein, Miss Emma, keine Besuche, keine Nachrichten. Und keine Fotografen!" „Na, da danke ich auch recht schön!" rief sie fröhlich winkend zurück und verschwand mit ihrer Begleiterin, einer hochgewachsenen Blondine, im Aufzug. Mike hatte mit offenem Mund den beiden jungen Frauen hinterhergesehen. „Mann, was für leckerer Nachwuchs war denn das?" fragte er dann. „Ach Mike, man sieht, daß Du nie aus deinem Keller herauskommst. Das waren Emma Watson und ihre beste Freundin Sophie Sumner. Emma gehört eines der oberen Appartements, und Sophie wohnt zeitweise bei ihr......" „Es ist einfach nicht gerecht. Wenn ich da an meine Alte denke........" ätzte Mike und warf seinen Kaffeebecher in den Abfalleimer. „Jaja, das Leben ist manchmal einfach nicht fair....." lachte John und machte einen Eintrag in sein großes Besucherbuch. Jedes Kommen und Gehen wurde registriert....... * * * * „Und er wollte ...
    tatsächlich mit mir in die Umkleide...." feixte Sophie, als die beiden Frauen aus dem Lift stiegen. „Ich weiß. Fans können so nervig sein!" antwortete Emma und hatte Mühe, ihre Einkaufstüten aus dem Lift zu bekommen. „Ach, so nervig war das gar nicht. Du mußt da viel lockerer werden, Ems. Er war recht attraktiv, braun gebrannt, gute Figur..... Er hätte mich schon haben können, aber nicht in einer Umkleide...." „Sophie!" -- Emma machte auf entrüstet und sperrte die Türe zu ihrem Appartement auf. „Ist doch wahr. Seit drei Monaten ist bei mir zwischen den Beinen die große Trockenheit ausgebrochen. Ich konnte Robert nicht mehr ausstehen, aber immerhin hat er mich regelmäßig ordentlich hergenommen und befriedigt...." Sophie war schonungslos offen, vielleicht etwas zu sehr für Emmas Geschmack. Die beiden betraten das Appartement und Emma schloß die Türe ab. Sophie stellte ihre Einkaufstüten ab. „Was meinst Du, Pyjamaabend am Lagerfeuer? Ich hüpfe schnell unter die Dusche und Du machst Kakao, und wenn ich fertig bin, duschst du und ich kümmere mich um Marsh-Mallows." Emma nickte. „Gut, das Wetter ist sowieso mehr nach kuscheligem Abend zu Hause. Ich werde aber zuerst den Kamin anzünden..." Das beherrschende Einrichtungsstück im großen Wohnzimmer von Emmas Appartement in New York war der prachtvolle offene Kamin, der zwar mit Gas betrieben wurde, aber dennoch eine heimelige Atmosphäre ausstrahlte. Emma liebte es, vor dem Kamin zu sitzen, es erinnerte sie irgendwie an ihre Kindheit zu Hause bei ...
«1234...31»