1. Meine Frau und der Nachbar 02


    Datum: 11.06.2018, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: byflarevalks, Quelle: Literotica

    Nachdem Alex gegangen war, fühlte ich mich noch immer wie im falschen Film. Meine Frau lag, ausgezogen von ihm, nackt auf dem Liegestuhl und kam langsam wieder zur Ruhe. Ich beobachtete sie, betrachtete ihre geilen Titten und die noch immer geschwollene Muschi, die sie sich selbst fast wund gerieben hatte. Die Sonne trocknete die letzten Wassertropfen auf ihrer Haut. Caroline öffnete die Augen und schaute mich schuldbewusst an. Sie begann mir zu erklären, wie das alles passieren konnte, wie unser Nachbar zu uns ins Haus kam und meine Frau dazu überredete, den Badeanzug vorzuführen. Dabei wurde sie selbst schon wieder geil und meine Badehose beulte sich auch über meinem wachsenden Schwanz aus. Ich nahm die Hand meiner Frau und zog sie hinter mir her in unser Schlafzimmer. Dort warf ich sie regelrecht auf´s Bett und stürzte mich zwischen ihre gespreizten Beine um ihren Kitzler mit meiner Zunge zu verwöhnen. Mit einer Hand schob ich meine Badehose nach unten und gleichzeitig mich selbst nach oben bis ich Caro meinen Steifen in ihre nasse Spalte stieß. Wir machten keine Liebe, nein ich fickte sie als würde es kein Morgen geben. Mit beiden Händen stützte ich mich neben dem Kopf meiner Frau ab und stieß ihr meine Körpermitte entgegen. Immer wieder klatschte Haut auf Haut und stöhnte meine Frau auf, wenn ich mich tief in ihr vergrub. Ich saugte an ihren Nippeln, die nicht lange zuvor noch von unserem Nachbarn gezwirbelt wurden. Dann, viel schneller als normal, spritzte ich in ...
    Caroline ab. Ich lag noch eine Weile auf ihr, bevor sie mich zur Seite schob und nochmal selbst ihre Hand zwischen den Schenkeln verschwinden ließ. Auch bei ihr dauerte es nicht lange bis sie nochmal von einem heftigen Orgasmus geschüttelt wurde. Ich hörte, wie ihr Atem nur langsam ruhiger wurde. Dann schliefen wir nebeneinander ein. Ein paar Tage später, ich dachte schon gar nicht mehr an die Begegnung mit unserem Nachbarn, teilte mir meine Frau mit, dass wir Samstags an den Baggersee gehen würden. Das war jetzt nicht ganz außergewöhnlich, aber normalerweise gingen wir in unser örtliches Freibad. Weil es aber doch nicht ganz normal war, erklärte mir Caro, dass unser Nachbar sie nachmittags angesprochen hatte und ihr den Vorschlag machte, mit seiner Frau und uns am Wochenende baden zu gehen. Nachdem ja auch seine Frau mitgehen sollte, machte ich mir gar nicht viele Gedanken darüber und rechnete nicht mit einer Wiederholung der Aktion in unserem Garten. So stimmte ich zu. Am Samstag Vormittag packten wir unsere Badesachen und stiegen zu Bianca und Alex ins Auto um zum See zu fahren. Bianca und Caro unterhielten sich über die schulischen Leistungen unserer Söhne, die kurz vor dem Schulabschluss standen und wochenlang nicht an die Sonne kamen. So verging die Zeit schnell, bis wir am See ankamen und Alex sein Auto unter einem Baum im Schatten parkte. Wir waren noch früh dran und deshalb gab es auch noch ausreichend Plätze. Bianca lief mit ihrer Tasche schon los Richtung See. Ich wollte ...
«1234»