1. Nach dem Schwimmunterricht Teil 3


    Datum: 11.06.2018, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: Kabelmann, Quelle: Schambereich

    Unsere Zungen verhaken sich ineinander und ich streichle ihre harten Brüste. Sie stöhnt wieder laut auf. „Mach das bei mir, was du bei Sabrina gemacht hast“ flüstert sie. „….Tja gerne, aber…“ „Ich weiß, sie hat einen geileren Arsch als ich…“ „….Nein, das ist es nicht, aber äh, ich mag nicht so gern meine eigene äh….“ Sie steht auf, spült sich kurz unter der Dusche aus, lächelt mich an und legt sich mit offenen Beinen auf den Boden. Das lasse ich mir nicht zweimal sagen. Ich drücke ihre Schamlippen auf und studiere ihre feuchte Möse ausgiebig. Sie riecht klasse. Dann gehe mit der Zunge in sie rein. Ich scheine wohl ihre Klitoris richtig zu behandeln, wenn ich ihre Reaktion beurteile. Sie bebt fast und grunzt in unbeschreiblicher Weise. Schließlich haucht sie: „Bitte, geh jetzt ganz in mich rein.“ Ich kann es auch kaum erwarten. Ich ramme mein hartes Teil ohne weiteres Federlesen in sie rein und komme dann ganz schnell. Sie ist völlig fertig, ich auch. Jetzt könnten wir uns ein bisschen erholen, aber plötzlich geht die Tür auf und Ewald steht vor uns. Ich ziehe sofort meinen Schwanz aus ihr raus, sie stößt einen Schrei aus und bedeckt sofort ihre Brüste. „Oh, stör ich gerade, dann kann ich ja gleich wieder gehen.“ „Ewald, wo warst du?“ will ich wissen. „Was hast du die ganze Zeit gemacht? Wieso war die Tür blockiert? Sag bloß, du hast mit allen Weibern hier….“ ist nun seine Gegenfrage. „Quatsch. Nachdem du dich verpisst hast, musste ich alleine gegen die alle kämpfen.“ „Ah ja, ...
    und den Nahkampf führst du mit Nadine weiter?“ fragt er mit einem eher neidischen Gesichtsausdruck. Sie ist ganz rot und sitzt still in der Ecke. „Ewald, die haben meine Kamera mit allen Aufnahmen“ lenke ich das Thema auf die jetzt wichtigen Dinge. „Tja, halb so schlimm“ sagt er, geht zu dem kaputten Schrank, greift hinein und holt seine Kamera aus irgendeinem Fach raus! Nein, endlich haben wir die Weiber mal überlistet! „Mein kleines Geheimfach, davon wusstest du auch nichts, aber jetzt haben wir alles Wichtige beisammen.“ „Gib das sofort her, du Schwein!!“ brüllt Nadine und läuft auf ihn zu. Ich halte sie fest: „Nein, lass das Nadine, diese Aufnahmen sind unserer einzige Chance!!“ „Häh, einzige Chance für was?“ will Ewald jetzt wissen. „Ewald, um es kurz zu machen. Die Weiber haben mich zu neunt auf den Boden gedrückt, mir den Sack rasiert und dies alles mit meiner Kamera aufgenommen und haben sich damit verpisst! Dein Video mit ihren Nacktaufnahmen ist jetzt unser einziger Trumpf.“ „Oh!“ ist sein kurzer Kommentar. Es ist Samstagmorgen und ich muss in einer halben Stunde zu meiner Mannschaft zum Spiel als mein Handy klingelt: „Hallo, ich bin´s, Nadine. Du, ähh….“ sie weint: „…die wollen das nicht, die machen das nicht…“ „Wieso das denn nicht?!“ „…Nee, die sagen, wir hätten das mit Ewalds Kamera alles erfunden. Das sei alles nur ein Bluff.“ „Wer sagt das?“ „Na wer wohl, die Anführerin, Katie.“ „Dann ruf sie wieder an und erzähl, dass wir ihr das Video von Ewald mailen. Dann ...
«1234...8»