1. Fremde Haut


    Datum: 11.06.2018, Kategorien: Medien, Autor: Panda, Quelle: Schambereich

    Nachdem ich mich hinreichend an den Geschichten erfreut habe, denke ich selbst ne Story einzustellen. Ich, nicht mehr der Jüngste aber einiges an Erfahrungen und Erlebnissen in erotischer Hinsicht gesammelt, möchte etwas real erlebtes, wenn auch „literarisch“ ausgeschmückt, erzählen. Wir beide – sie, meine Süße ein gut Stück jünger sind aufgeschlossen und offen im Umgang mit Sex, haben beide vorher schon das Leben in vielen Facetten gekostet. Dies betrachten wir als Bereicherung für unsere erotische Beziehung. In den Jahren, die wir uns kennen haben wir das Gespür wie die/ der andere tickt. Welche Leute gefallen uns, wen finden wir attraktiv und wer hat mal wieder geflirtet. Denn eins klar, wir leben nicht im luftleeren Raum und um uns herum sind ne Menge interessanter Leute...Frauen wie Männer die uns beiden gefallen könnten. Jeder gönnt dem Anderen den gewissen Genuß und es bereitet uns Freude sich auszutauschen. Was nicht heißen muß, dass nicht hin und wieder ein Quäntchen Eifersucht mitschwingen kann. Dessen sind wir uns bewusst. Soweit der „Vorspann“. Einer dieser herrlichen Samstag Morgen, endlich ausschlafen. Wer macht heute den Kaffee? Findet sich immer jemand, die, der zuerst wach wird - bringt ihn mit der Zeitungswochend-Ausgabe zum Bett, jeder vertieft in Lektüre, leise Musik Irgendwann finden sich Hände unter der Bettdecke zum anderen schlafwarmen Körper. Leichtes Berühren, streicheln, wohlige Schauer. Lektüre zur Seite gelegt, Zuwendung, Küsse, heftigeres ...
    Streicheln, Liebkosen, das T-Shirt vom Körper, den Slip abgestreift – wenn wir nicht ohnehin schon nackt sind. Eng kuscheln, Bein zwischen Bein, Brust auf Brust spüren, reiben Wärme. Lust entflammt, sie mag es wenn sie ihren Schoß an meinem Schenkel reibt, und ich genieße die sprießende Begierde. Feucht gleitet ihre Scham über meine Haut. Ihre Hand findet rasch mein erigiertes Glied, berührt sanft, fast scheu, ich dränge mich ihr entgegen will mehr Berührung. Meine üppige Vorhaut streift sie zurück, eher sachte, ich will es heftiger...es endet wo es enden muß an diesen typischen Wochenendtagen mit einem ordentlichen Fick. So ungefähr ist es viele hundert mal geschehen, wie in vielen anderen Betten... oder auch in der Küche auf dem Tisch? Und dann ist da der Gedanke, es könnte ja noch was anderes sein, ein wenig Pep in die Beziehung bringen. Wir lesen uns gerne erotische Geschichten vor, auch mal einen netten Porno, nicht diese Nullachtfufzehn-Rein-Raus Dinger, reinziehen. Oder – unsere Bibliothek hat einige sehr erotisch-pornografisch hübsche Fotobände, super fotografiert, schöne Bilderstorys, excelent umgesetzt, welche die Fantasie anregen, uns der nächsten lustvollen Runde zutreiben. Anregungen können nie schaden, wir lesen von Dreiern, Sex-Partys oder Club-Besuchen. Was liegt näher sich auszutauschen was wäre wenn...? So kam das Gespräch drauf, ob sie nicht mal Lust hätte einen Club zu besuchen. Wir hatten beide in unserem „früheren Leben“ schon diesbezüglich Erlebnisse, so dass ...
«1234»