1. Heimlichkeiten


    Datum: 07.06.2018, Kategorien: BDSM, Autor: bytucher67, Quelle: Literotica

    Es war für eine Cookteilbar noch früher Abend, deshalb saß Rita ziemlich alleine am Tresen, nur drei Tische waren mit Päärchen besetzt. Manchmal traute sich einer der Männer zu ihr rüberzuschauen, die dabeisitzenden Frauen taten es nicht so heimlich, allerdings auch mit anderen blicken als ihre Männer es taten. In ihrem kurzen schwarzen Kleid und den hochhackigen Schuhen sah sie auch sehr begehrlich aus. Aber in einer Cookteilbar trug sie auch am frühen Abend ihr cookteilkleid, hatte ihre langen schwarzen haare offen und die Augen schwarz geschminkt. Provozierend wirkte nur dass sie offensichtlich keinen BH trug. Der dünne Stoff ließ keinen im Zweifel dass sie ihre kleinen brüste ungebändigt trug. Dass ihre Brustwarzen hart waren betonte dass natürlich noch, aber ihre Erregung kam daher, dass sie auch kein Höschen unter dem kurzen rock trug, ihre nackte Muschi spürte die kühle Luft und ließ ihre Nippel anschwellen, auch wenn dass ihr Geheimnis blieb. Sie saß nicht zum ersten mal an einem Samstag Abend hier, ihr freund Leo musste alle paar Wochen übers Wochenende arbeiten, weit weg in Bayern und kam erst Montags wieder, sie liebte diese einsamen Samstag Nachmittage, konnte sich ganz ihrer heimlichen Lust hingeben und danach ging sie immer noch heiß vor Erregung in diese bar, genoss es sich wenig bekleidet in der Öffentlichkeit zu bewegen und noch nicht durch Menschenmengen gestört zu werden. Natürlich wurde sie auch angesprochen, flirtete auch ein wenig, lehnte aber immer ...
    eisern ab, jemals mit jemandem mitzugehen. Fremdgehen kam ihr nie in den sinn. Auch wenn Leo nichts von ihren heimlichen samstäglichen Ausflügen in die Welt der Handschellen und fesseln wusste, er befriedigte sie auf andere weise. Gestern noch, hatte er ihr die Muschi rasiert und sie danach herrlich geleckt. niemand wusste davon, dass ihre blanke Muschi unterm kleid nackt war. Als sie den zweiten sauren Tequilla bestellte, kamen noch zwei Frauen rein, schauten neidisch oder belustigt auf ihren Aufzug. Sie steckte sich noch eine an, wollte nach dem Cookteil aber gehen, bevor es noch voller wurde, denn schon wieder ging die Tür auf. Ein weiteres Päärchen kam herein, schaute sich um. Die Frau sah Rita, lächelte und zog den Mann in ihre Richtung. Erst als sie näher kamen, erkannte rite sie wieder. Die beiden waren doch bekannte von Leo, sie hatten sie doch erst letzten Monat im Brauhaus getroffen und Rita hatte ich etwas mit Jana unterhalten. Einen Moment hatte sie ein „scheiße erwischt" Gefühl, aber als Jana sie freudig und gleich mit Wangenkuss begrüßte und auch ihr freund Paul nicht gleich auf ihr knappes Outfit schaute, freute sie sich, doch noch einwenig Unterhaltung zu bekommen. Vielleicht würde ihr Leo jetzt erfahren dass sie sich in dieser sündhaft teuren Cookteilbar rumtrieb wenn er nicht da war, aber dass sie sich schon mal sexy anzog , dass fand er sogar toll und sie hatte ihn schon mehrfach verrückt gemacht, als sie ihm in einer Kneipe erzählte, dass sie kein Höschen ...
«1234...13»