1. Schwules Internat 2/13


    Datum: 03.06.2018, Kategorien: Schwule Männer, Autor: Kleiner-Ivan, Quelle: xHamster

    Angebot für Christos und noch mehr Sex Die Sonne weckte mich am frühen Morgen. Ich steckte doch tatsächlich noch in Michael. Der wurde auch wach, freute sich, dass ich noch in ihm war und fing sofort wieder an zu schieben. Mein Schwanz, er war wohl nie ganz weich geworden, versteifte sich rasend schnell. Michael war offensichtlich sehr geil, denn er bewegte sein Hinterteil dermaßen schnell, dass ich innerhalb kürzester Zeit wieder einen Abgang hatte. Michael stöhnte, war aber nicht gekommen. Es war Zeit aufzustehen. Wir gingen zusammen Duschen. In der Dusche sah ich, dass Michael immer noch eine Riesenlatte vor sich hertrug. Die bearbeitete ich während ich ihn gewaschen hab. Es dauerte auch nicht lange da spritzte er seinen Bubensaft gegen die Fliesen. Wir waren danach beide erstmal platt und gingen uns anziehen. In der Zwischenzeit weckte ich Christos, denn mit ihm wollte ich ja später zum Gewächshaus gehen. Als Christos aufstand, hatte er eine MoLa und konnte ich seinen großen Schwanz bewundern. Der stand stocksteif, wie ein Rammbock nach vorne weg. Er lachte, als er es bemerkte und sagte „das ist jeden Morgen so“ und ging duschen und anschließend anziehen. Nach dem Frühstück sagte ich zu Michael „ich lass Dich hier und denk dran, Du wolltest Karim etwas fragen.“ Dann zog ich mit Christos los zum Gewächshaus. Als er es sah, war er begeistert „da kann man viel drin anbauen und in einem Abgeteilten Raum Versuchspflanzen anbauen.“ „Du hast für alles freie Hand, außer Drogen ...
    und Genmanipuliert“ sagte ich ihm. Wir gingen in den kleinen Aufenthaltsraum, na ja klein ist relativ. Der Raum war ca. 4 x 4 Meter. In dem Glashaus hatte wohl Hubert schon gewirkt. Die zerstörten Scheiben waren ersetzt worden und der Aufenthaltsraum war schlicht aber zweckdienlich eingerichtet. Ich beobachtete Christos. Er wirkte auf einmal so erwachsen, na ja war er ja auch schon fast mit seinen 18 Jahren und sagte „was mache ich wenn ich das Studium erfolgreich abschließen sollte?“ „Ich glaube ich hab da eine Lösung, wenn Du dich anstrengst hast Du nach 4 Semestern Deinen Master in der Tasche und dann hätte ich möglicher Weise Arbeit für Dich.“ „Was? wo denn?“ „Was hältst Du von einer Citrusplantage in Deiner Heimat?“ „Hä?????“ „Wir übernehmen in den nächsten Wochen wahrscheinlich die Plantage, die Du schon kennst, die könntest Du dann als Leiter übernehmen.“ Christos fiel mir um den Hals „Das wäre soooooo schön. Ich werde mich bestimmt anstrengen. Wieder in der Heimat zu arbeiten wäre das Größte für mich.“ Christos schaute sich um „ich brauchte hier ein paar Gartengeräte.“ „Kein Problem. Können wir beschaffen.“ Mit einem überglücklichen Christos ging es zurück zum Internat. Dort trafen wir einen grinsenden Michael, der seinen Arm um Karim gelegt hatte. „Karim ist jetzt mein Freund, ob mehr draus wird wissen wir beide noch nicht. Ist aber auch so sehr schön“ verkündete Michael. „So ihr Drei, es müssen noch ein paar Sachen in die neue Grillhütte gebracht werden, damit das ...
«123»