1. Fotoshooting Teil 2


    Datum: 02.06.2018, Kategorien: Fetisch, Gruppensex, Hardcore, Autor: Bert66-09, Quelle: xHamster

    Das Fotoshooting Teil 2 Nachdem sich meine Frau sich an Werners Schwanz zu schaffen gemacht hatte und er vorgeschlagen hatte, seine Freunde einzuladen, machte sie sich nun daran, die Sachen zu wechseln und sich herzurichten im Zimmer, wo ihre Sachen lagen. Werner eilte zur Kamera, die den Film aufnahm und tauschte die Speicherkarte aus. Gleich darauf rief er die Beiden an. „Hallo Günther, ihr könnt jetzt vorbeischauen. Also bis gleich.“ Meine Frau betrat wieder das Zimmer, diesmal im Ledermini, gleichen Halterlosen, eine normale weiße Bluse und den kniehohen Stiefeln. „Wow, der Rock gefällt mir. Darf ich mal drunter schauen ?“ Ohne Antwort abzuwarten hob er den Mini hoch. Es blitzte wieder der String an. „Sehr brav Babett. Brauchst aber vor meinen Freunden keine Angst haben. Sind ganz liebe Burschen. Es wird nichts laufen, was du nicht magst.“ „Angst habe ich doch nicht. Aß uns noch ein Gläschen trinken,“ meinte sie. Babett setzte sich wieder auf die Couch und Werner gab ihr noch ein Glas Sekt. „Wir machen nachher mit dem Fotografieren weiter. Sie schauen dir dabei zu.“ Ich zeige mich schon gern vor anderen Männern und bin immer wieder auf ihre Reaktionen gespannt. Und du weißt, mein Mann lässt mir da auch alle Freiheiten. Ich werde ihm natürlich alles erzählen.“ „Ja, habe ich schon mit ihm auch so besprochen,“ sagte er. „Lass uns noch ein paar Fotos machen, bin so gut drauf“. „Klar, wenn du möchtest. Stell dich bitte wieder vorne hin.“ Werner nahm seine Kamera und fing an, ...
    Fotos zu schießen. Nach ca. 5 Minuten klingelte es a der Tür. „das müssten sie jetzt sein. Ich geh mal öffnen. Setz du dich auf die Couch.“ Babett rückte schnell noch ihre Halterlosen und setzte sich hin. „Servus Werner, alles ok, können wir reinkommen ?“ fragte eine Männerstimme. „Kommt rein, ist alles ok.“ „ Männer betraten das Wohnzimmer/Fotoraum. „Halloooooooo, hübsche Frau. Was für ein Anblick.“ „Hallo, ihr Beiden,“ erwiderte meine Frau. „Ich bin die Babett,“ erzählte sie weiter. „Ich bin der Günther und ich der Charlie,“ antworten sie nacheinander. „Wir haben von Werner gehört, das du dich fotografieren lässt und nichts dagegen hast, das wir zuschauen. „ Sie gingen auf die Couch zu und setzten sich hin, nahmen meine Frau in die Mitte. „Ich hole euch mal 2 Flaschen Bier, wie immer ohne Gläser,“ sagte Werner und ging in die Küche. „Erzählt mal von euch. Wo alt seit ihr, wo kommt ihr her ?“ Meine Frau war sehr neugierig. „Ich bin 52 Jahre jung und wohn hier gleich um die Ecke. Wir kennen uns schon sehr lang,“ sagte Charlie. „Ich bin 56 Jahre alt . Wohne auch hier. Ca. 5 Minuten Fußmarsch,“ erzählte Günther. Werner kam auch wieder rein und gab ihnen das Bier. „Sieht sie nicht klasse aus, so in dem Mini und ihren Halterlosen. Aber mir gefallen vor allem ihre Stiefeln. Ich fahr da voll drauf ab,“ betonte Werner. „Ich zeig euch mal ein paar Fotos, die wir schon gemacht haben:“ Werner holte die Kamera und zeigte ihnen ein paar Fotos. „Sexy, sexy. Und auch so freizügig,“ sprach ...
«1234»