1. Ein junger Crossdresser macht eine Übersinnliche E


    Datum: 26.05.2018, Kategorien: Reif, Transen, Tabu, Autor: Mona-Habibi, Quelle: xHamster

    Mein Name ist Lukas. Ich bin 19 Jahre alt, meine Eltern sind vor fünf Jahren gestorben und hatten mir eine Menge Geld hinterlassen. Ich wohnte in einem Penthouse in München und ich hatte vor drei Jahren das Gymnasium abgebrochen, da mein Erbe ausreichen würde, den Rest meines Lebens im Luxus schwelgen zu können. Mir ging es also richtig gut. Doch an dem Tag, an dem alles begann, hatte ich beschlossen, mir ein neues Zuhause zu suchen. Ich hatte im Dark Net von einer WG gehört, bei der ich mich beworben hatte. Es war eine Art WG für Shemales, Crossdresser, Frauen die gerne Sex mit Shemales und Crossdressern hatten und Männer die gerne Sex mit Semales und Crossdressern hatten. Ich selber war ein Crossdresser. Ich war schon vor dem Tod meiner Eltern gerne mal in die Kleider meiner Mutter geschlüpft und war inzwischen soweit, dass ich fast nur noch in Frauenkleidung lebte und dann nicht nur als Frau durchging, sondern wohl auch noch ziemlich heiß dabei aussah, jedenfalls wenn man den diversen Kerlen die mich anmachten glauben darf. Sex hatte ich jedoch meistens mit Frauen, doch auch mit einigen anderen Crossdressern hatte ich schon geschlafen. Das Geschlecht meiner Sexualpartner war mir dabei völlig egal. Mir war nur wichtig, das ich der dominante Partner bin. Ein anderer Crossdresser wollte mir einmal versuchsweise einen Finger in den Po stecken, doch ich drehte mich nur weg, zwang ihn auf den Rücken und begann ihn hart durchzuficken. Ich wollte und würde nicht penetriert werden. ...
    Vor einiger Zeit hatte ich mich also bei dieser WG beworben und ich war zu einem Gespräch eingeladen worden. An besagtem Termin stand ich um 10:00 Uhr auf, duschte mich, rasierte mich und machte mich dann fertig. Ich schminkte mich dezent und zog mich dann an. Ich entschied mich für einen weißen Slip und passenden BH, den ich mit Prothesen der Körbchengröße D ausfüllte. Ich hatte mich noch nicht dazu durchgerungen mir Silikonbrüste machen zu lassen. Darüber zog ich ein luftiges weißes Sommerkleid, dass mir bis zur Mitte der Waden reichte. Dazu weiße High Heels und eine braune Langhaarperücke und schon war ich fertig. Ich nahm mir noch eine Sonnenbrille mit und machte mich mit dem Auto auf den Weg. Ich hatte ein gutes Gefühl bei der Sache. Als ich vor dem großen Gebäude stand, klopfte mein Herz dennoch schneller als normal. Ich klingelte und als sich eine weibliche Stimme meldete, nannte ich die Losung. Ich wurde hereingebeten und durch einen Gang mit diversen Türen geführt. Am Ende des Ganges wurde ich in eine Art Büro gebracht, wo ich warten sollte. Nach knapp fünf Minuten kam eine junge, recht große Frau herein. Sie stellte sich mir als Amelie, der Gründerin der WG vor und wir tauschten ein paar Höflichkeiten aus. Dann kam sie zur Sache: &#034Also, ich muss ihnen leider mitteilen, dass sie als rein dominanter Partner nicht in Frage kommen. Sie sehen zwar sehr gut aus, doch ist bei den rein dominanten Partnern eine wesentlich höhere Penisgröße üblich. Sie sind zwar über dem ...
«1234...»