1. Monis Versteigerung


    Datum: 21.05.2018, Kategorien: Schamsituationen, Autor: Bernd55, Quelle: Schambereich

    Vor 5 Jahren hättesich Moni nicht vorstellen können versteigert zu werden Sie lieff zwar seid 30 Jahren gerne in FKK Dörfern, Stränden u. Saunen nackig rum, aber von anderen angefaßt werden wollte sie nicht Bei Bernds Wunsch nach Besuch eines Swingerclubs ist sie immer ausgewichen. Dann fing vor 5 Jahren eine neue jüngere Kollegin, Inga in ihrem Amt an. Nach einiger Zeit sprachen sie auch intime Dinge an,sie berichtete ihr das ihr Bernd gerne in den Swingerclub gehen würde, sie aber Bedenken hätte. Inga war erstaunt, da sie Moni als so sagte sie sehr zeigefreudig- kannte, die 4 waren öfters in einem FKK Dorf und Moni trug häufiger kein Höschen. Inga meinte ihr Basti u. sie gingen öfters zu privaten Treffs aber auch in Clubs. So willigte Moni in ihren Vorschlag ein sich abends bei Inga und Basti zu treffen Nach einem Glas Sekt tanzte zunächst Inga u. zog sich dabei aus, und setzte sich dann zu Bernd, Moni machte dann das gleiche u. ging zu Basti, langsam knetete er ihre Brüste dabei zog sie ihm die Hose aus u. liebkoste seinen Schwanz, der größer war als sie es von Bernd kannte. Als Bernd das sah grinste er, da sie ihn immer bat vorsichtig in sie zu dringen. Basti zog sie auf seinen Schoß und drang plötzlich tief und heftig in sie,es tat kurz sehr weh dann war es super geil und Moni bekam einen mega Orgasmus. Über Inga lernten sie weitere Paare kennen und Moni wurde immer freier und hatte viel Spaß beim tauschen. Sie gingen dann öfters in den Club Traumscheune, der hatte ...
    verschiedene Events, reine Swingerabende, Spezialevents und eben auch Club für sie, ihn u. Paare. Zunächst gingen sie zu den Swingerabenden. Die Betreiber Antje u. Piet mochten Moni und Bernd gerne. So luden sie Inga, ihre Schwester mit Freund, Basti Bernd und Moni zu einem solchen event. Es waren zunächst nur geladene Gäste ( Paare, u. Soloherren). Außerdem sollten 5 Studentinnen kommen, die die Gäste nackt bedienten. Sie kamen und es waren nur 2 Studentinnen da, so daß Antje mitbediente. Inga sagte sofort dass sie einspringt. Nach 15 min bediente Inga mit, sie genoß es sichtlich wie ihr einzelne Gäste an die Fut faßten. Bernd bemerkte auch sofort eine Veränderung, ihre Pussy war völlig blank, sowie bei den anderen Bedienungen auch. Inga hatte vorher einen schmalen Busch über ihrer Fut. Bernd merkte wie iMoni immer geiler wurde. Er sagte Schatz ich bin stolz wenn du auch mitmachst. Moni hatte die blanken Pussys noch gar nicht bemerkt u. ging zu Piet u. sagte wenn gewünscht würdesie mitmachen. Der war sehr dankbar weil der Nachtisch der aufgetragen werden mußte aus Eis bestand und wegen der Ausstellung von der Moni noch nichts wußte. Daraufhin kam Antje u. sagte sie fänd es toll das Moni helfen wolle, das aber ihr Vötzchen blank gemacht werden müsste, da es unhygienisch sei wenn beim servieren Haare störten. Da Bernd sich dass schon immer wünschte hat siezugelassen, das Piet sie völlig blank machte.. Der erste den sie bediente bewunderte ihr kleines blankes Vötzchen, das ganz ...
«123»