1. Der verheiratete Freund meines Exfreundes


    Datum: 20.05.2018, Kategorien: Ehebruch, Autor: TolleOlleNRW, Quelle: EroGeschichten

    Ihr solltet wissen das mir diese Geschichte tatsächlich so passiert ist.Ich war 27,seit einem halben Jahr Single und führte ein richtiges Party-Lotterleben.Weil es mir nach der Trennung so gut ging,nahm ich 17 Kilo innerhalb weniger Monate ab,ging regelmäßig auf die Sonnenbank und meine Gottgegebenen 80 D und langen schwarzen Locken unterstrichen nur meine pure Weiblichkeit. Kurzum: Ich fühlte mich einfach nur geil! Ich hatte immer mehr Verehrer.Kaum ein Mann in meiner Umgebung,der nicht mit mir flirtete...ob es der Verkäufer am Kiosk war,der Lehrer meines Sohnes,selbst mein Chef dessen Augen glänzten,wenn ich den Raum betrat und der gerade von seine Frau verlassen wurde.Er war 37 und ein sehr attraktiver Mann.Mindestens 1,90 groß und athletisch.Dunkles Haar und ein äußerst markantes Gesicht mit einem zuckersüßem Lächeln.Allerdings blieb es mit ihm nur eine Phantasyliebelei,denn ich hätte mich nie getraut,so weit zu gehen und etwas mit meinem Chef anzufangen.Vielleicht bringe ich diese Träume ja mal zu Papier,wenn erwünscht. Nun zu der eigentlichen Geschichte. Ich war also seit einem halben Jahr Single und ab und an telefonierte ich mal mit meinem Exfreund Leo.Ich erzählte ihm,das ich seit einigen Tagen ein paar Autohändler abklappern würde, weil ich ein Auto bräuchte.Daraufhin erzälte er mir von Frank,seinem Kumpel,den ich aber nie kennen gelernt hatte,der gerade sein BMW Cabrio verkaufen wolle für 10.000 DM. Das war für mich viel zu teuer und so verwarf diese Idee auch ...
    gleich wieder.Leo meinte aber,ich solle mir den Wagen wenigstens mal ansehen und schließlich sei Frank sein Kumpel,da ließe sich am Preis sicherlich auch noch was machen.Ich sagte "Naja,was solls,gib ihm mal meine Nummer,er kann mich ja mal anrufen".Am Abend rief Frank dann auch gleich an,erzählte mir alles mögliche über den BMW,wovon ich allerdings eh kaum Ahnung hatte. Wir vereinbarten eine Probefahrt für den nächsten Tag.Er würde um 14:00 seine Frau von der Arbeit abholen und dann gleich vorbei kommen. Um kurz nach 14:00 klingelte es dann auch bei mir.Ich schnappte mir meinen Schlüssel und ging nach draussen zur Straße.Frank lehnte an dem Dunkelblauen BMW und seine Frau,eine kühle blonde mit ebenso üppiger Oberweite wie meine,saß freundlich lächelnd auf dem Beifahrersitz.Das Verdeck war geöffnet,sodass wir uns gleich locker begrüssen konnten.Ich sah mir den Wagen an und nach ein paar Minuten meinte Frank dann,ich solle doch ruhig mal die Straße auf und ab fahren,aber vorsichtig am Bordstein,denn der Wagen sei sehr sehr tief gelegt. Seine Frau stieg aus und Frank setze sich auf ihren Platz.Ich stieg ebenfalls ein und versuchte etwas zögerlich den Wagen zu starten.Ich hatte ganz schönen Respekt vor dem Teil,weil Frank ihn auch Pries wie sein allerheiligstes.Wir fuhren ein paar mal auf und ab und ich fand`s schon geil so eine krasse Kiste zu fahren. Er sagte mir,das es noch einen Interessenten gäbe und ich bat ihn um ein paar Tage bedenkzeit,ich würde ihn in den nächsten Tagen ...
«1234...8»