1. Sexschule fuer Maenner 01


    Datum: 13.05.2018, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: byherman99, Quelle: Literotica

    Es war im letzten Sommer. Unser Urlaub stand bevor und wir hatten noch nichts gebucht. Ich kam am letzten Arbeitstag mittags nach Hause und meine Frau erzählte mir, dass wir gleich wegfahren müssen. Alles weiter wolle sie mir unterwegs erzählen. Also setzten wir uns ins Auto und meine Frau fuhr davon. Jetzt erzählte sie mir von einem Inserat in einer Zeitschrift: „Sexschule für Männer -- Dauer 4 Wochen" und dass sie mich dort angemeldet hat. Mehr wolle sie mir nicht erzählen. Alles Weitere werde ich in der Schule erfahren. Also ergab ich mich meinem Schicksal. Nach etwa 1 Stunde Autofahrt hielt meine Frau auf einem Parkplatz an und wies mich an mich komplett auszuziehen. Ich würde in den 4 Wochen Ausbildung keine Kleidung benötigen. Ich schaute mich erst um, ob niemand in der Nähe war und zog mich dann aus um mich nackt auf den Beifahrersitz des Autos zu setzen. Zum Glück kamen wir durch keine Ortschaft mehr und nach 5 Minuten hatten wir unser Ziel erreicht. Ein altes Schloss in einem riesigen Anwesen. Meine Frau hielt vor dem Haupteingang, wo bereits zwei Frauen warteten. Sie trugen nur weise Schürzen wie Zofen die vorne gerade mal die Brüste und den Schambereich bedeckten. Die beiden öffneten die Autotüre und wiesen mich an ihnen zu folgen. Jetzt konnte ich sehen dass die Schürzen hinten alles offen ließen. Ich sah zwei herrliche Hintern und mein Schwanz, der bisher vor lauter Aufregung nahezu ruhig blieb, erhob sich langsam aber sicher. Man führte mich in das Büro der ...
    Direktorin. Sie war noch nicht da, also musste ich in Mitte des Raumes vor dem Schreibtisch stehen bleiben und warten. Was außerdem noch stehen blieb war mein Schwanz. Es war schon eine erregende Situation, hier völlig nackt im Büro der Direktorin zu stehen. Und neben mir auch noch diese zwei sehr hübschen Frauen die nichts als eine knappe Schürze anhatten. Da öffnete sich die schwere Türe und eine attraktive Frau um die 40 in einem grauen Kostüm kam herein. Die Direktorin der Schule. Sie setzte sich hinter ihren Schreibtisch und tat so, als ob es völlig normal sei, dass ich hier nackt mit aufgerichtetem Penis vor ihr stand. Nun erklärte sie mir, was mich hier erwarten sollte. Ziel der vierwöchigen Ausbildung sollte es sein, dass ich in der Lage sein sollte, am morgen mit steifem Schwanz zu erwachen. Die Erektion sollte nun die nächsten 12 Stunden anhalten. Außerdem sollte ich in diesen 12 Stunden mindesten 3mal abspritzen, ohne dass die Erektion wesentlich nachlassen würde. Ich würde in dieser Zeit eine persönliche Betreuerin erhalten, deren Anweisungen ich strikt befolgen müsste. Natürlich willigte ich ein und unterschrieb meinen Ausbildungsvertrag. Jetzt wolle sie aber noch sehen wie weit es mit meiner Erektionsfähigkeit jetzt schon ist. Sie wies eine der beiden Zofen an den Test durchzuführen. Diese kniete sich vor mich hin und begann meinen Schwanz zu wichsen. Da mich die ganze Situation schon sehr aufgegeilt hatte dauerte es nicht lange und ich kam. Die Zofe wichste bis ...
«12»