1. Mein erstes mal Anal


    Datum: 12.05.2018, Kategorien: Erstes Mal, Autor: 1onetime1, Quelle: EroGeschichten

    Mein erstes mal Anal Ich war damals ungefähr 18 oder 19 und hatte bis dahin mit ca. 4 verschiedene jungen Sex gehabt aber noch nie Anal. Mit meinem Freund habe ich es zu der Zeit ziemlich oft getrieben. Am Wochenende gingen wir meistens ins Kino oder hingen auf Partys von unseren Freunden rum. Danach war für gewöhnlich Sex angesagt. Wenn wir aus dem Kino kamen ging es in der Regel immer etwas zärtlicher zu als wenn wir beide was getrunken hatten. Dann waren wir vor Geilheit nämlich kaum zu halten. Einmal haben wir nach einer Party bei einem Freund geschlafen, und es sogar bei ihm getrieben, obwohl er nur ein Zimmer weiter lag. An diesem Abend haben wir beide komischer Weise nicht all zu viel getrunken, was eben darin endete, dass wir beide nicht hundemüde ins Bett gefallen sind, sondern viel eher noch Lust auf etwas spannendes hatten. Deshalb schlug ich meinem Freund vor, dass wir mit dem Fahrrad ja zu ihm fahren könnten. Dies lehnte er aber ab, da seine Eltern an dem Abend eine Grillparty geben wollten und deshalb Besuch hatten. Mit dem Fahrrad bis zu mir fahren wollten wir aber auch nicht, da es sicherlich 20 Minuten gedauert hätte und es auch nicht mehr das beste Wetter war. Also entschlossen wir uns dazu die Nacht doch bei unserem Freund zu verbringen. Als der Großteil der Gäste sich auf den Heimweg begab, machten mein Freund und ich uns fertig fürs Bett. Ich ging erst ins Badezimmer und legte mich danach ins Bett. Mein Freund kam wenige Minuten später nach. Kaum lagen ...
    wir beide da im Bett, fingen wir auch schon an uns zu küssen. Das Küssen, was mit einem kleinen Schmatzer angefangen hatte, wurde mit der Zeit heftiger und heftiger. Aus dem Schmatzer wurden lange und ergiebige Zungenküsse. Wir küssten uns bestimmt 10 oder 15 Minuten so weiter bis ich merkte, das ich durch das Küssen bloß immer geiler auf ihn wurde. Ihn machte die ganze rum Knutscherei allerdings wohl auch ganz geil, denn ich konnte seine Latte schon an meinem Bein spüren. Ich hob mit meinen beiden Händen seinen Kopf an und sagte "Baby, leck mich". Daraufhin begann er damit meinen Hals zu küssen. Er arbeitete sich langsam nach unten vor, stoppte aber plötzlich auf meinem Bauch und schob den BH über meine Brüste zur Seite. Nun drückte er meine Titten zusammen und leckte immer abwechselnd meine Nippel. Er leckte meine Nippel noch ein bisschen weiter bis sie richtig hart waren. Dann küsste er noch ein paar mal meinen Bauch bevor er anfing meine Klit durch den Tanga zu lecken. Dazu drückte er den Tanga links und rechts am Rand runter und kreiste mit seiner Zunge da, wo er meinen Kitzler vermutete. Nach weniger als einer Minute hatte er meine Klit bereits so weit das man sie durch den strammen Tanga schon sehen konnte, da sie bereits stark angeschwollen war. So leckte er meine Klit noch ein bisschen weiter bis mir ein leises stöhnen über die Lippen kroch. Ich merkte wie feucht ich war und sagte ihm leise, dass er mich ganz ausziehen solle, doch er schob lediglich meinen schon ganz ...
«1234»