1. Veronika beim Verkehr


    Datum: 12.05.2018, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: Karll, Quelle: Schambereich

    Es war an einem Samstag, und an solchen Tagen, wie auch an allen anderen Tagen im Jahr, haben Männer und Frauen immer natürliche sexuelle Glüste die gestillt werden müssen. Laßt es im Sommer gewesen sein, als ich mich entschieden habe, wieder in Nicos SWC zu gehen. Ein paar Leute waren da, als ich angekommen bin. Wie immer waren es Männer und Frauen gleicher Zahl und im Alter von best. 18 bis ca. 50 Jahren. Die von Lust getriebenen Personen gingen durch die Räume und verweilten in einem oder dem anderen Zimmer, dort wo man zusammen herrliche Dinge treiben kann. Ein stöhnen und wimmern war aus manchen Räumen zu hören. Am Andreaskreuz in einem Gang war eine Frau gefesselt, und eine andere Frau verwöhnte und massakrierte sie abwechselnd von hinten. An der Bar sprach mich eine junge Frau, d.h, jung schätze ich nach ihrem Aussehen, an und plauderte mit mir über viele Dinge der Lust. Es dauerte nicht lang bis wir uns entschieden, die Zimmer anzuschauen und ein paar Dinge auszuprobieren. Am Andreaskreuz war immer noch die interessante Frau, die von der anderen verwöhnt wurde. Wir stellten uns daneben und sahen uns die Dame am Kreuz an. Kein uninteressanter Anblick ! Sie war nicht all zu groß, hatte eine feste kleine Brust mit großen steil aufgerichteten Nippeln, einen strammen Po, und von hinten konnte man durch ihre gespreizten Beine ihr langes dichtes Schamhaar erkennen. Es sah feucht aus und zeigte uns, dass sie viel Lust empfand. Die zweite Frau hinter ihr war auch nicht ...
    uninteressant ! Auf jeden Fall erschien sie größer, war bis auf ein paar rote Lederstiefel unbekleidet und offerierte so ihren knackigen Körper. Oh ja da sah man etwas ! Es erregte auch Veronika –so der Name der Frau neben mir- die sich fest in meine Taille krallte. Solche riesigen Titten habe ich nicht, aber meine Nippel sind größer und schöner als die der Wilden hier, flüsterte Veronika. Doch zurück zu der Domina. Sie hatte einen großen festen Po, stramme Beine, eine schmale Hüfte, und sie war auf ihrer Muschi völlig rasiert. Von der Seite sahen wir Piercings in beiden Brustwarzen und 2 Piercing Stecker in ihren Schamlippen. Veronika zog meine Hand auf ihren Tanga und zog diesen nach unten, damit ich ihre Möse fühlen konnte und musste. Wow ! Veronika hatte bereits eine schön feuchte Pussy ! Das verriet mir, dass sie jetzt auch heiß war und eine Befriedigung benötigt. Schnell zog sie mich nun in den nächsten Raum und sagte, ich soll mit ihr in den Raum der Titanic kommen. So krabbelten wir denn durch die kleine ovale Öffnung und befanden uns auf einer mit weichen Leder bezogenen Matten ausgestatteten Spielwiese. Veronika schubste mich hin und begann, mir alle Kleidungsstücke nach einander aus zu ziehen. Ganz langsam ! Bei meinen nur 2 Stücken hat sie sich viel Zeit gelassen. Beim ausziehen meiner shorts schnellte ihr mein Lümmel entgegen. Sogleich liebkoste sie ihn und beugte sich über mich, kam mit ihrem Mund meinem Lümmel immer näher, und ich sah, wie sie ihre lustvollen großen ...
«123»