1. Im Schwimmbad


    Datum: 08.05.2018, Kategorien: Gruppensex, Autor: GeileSabs, Quelle: EroGeschichten

    Es war ein regnerischer Herbsttag und da ich nichts Besseres vor hatte beschloss ich, mit einer Freundin Silvia, den Nachmittag zu nutzen um wieder mal in ein Hallenbad zu gehen. Schnell hatte ich meine Badesachen eingepackt und kurz darauf traf ich mich dann auch schon mit meiner Freundin. Wenig später waren wir dann auch schon im Schwimmbad. Schnell hatten wir uns umgezogen, unsere Sachen gut verstaut und suchten uns dann auch gleich 2 freie Liegen in der Schwimmhalle. Welche wir auch schnell gefunden hatten, wo wir dann unsere Badetücher ausbreiteten und es uns noch ein bisschen gemütlich machten bevor wir uns dann auf machten ins Wasser zu gehen. Es war nicht allzu viel los, da es ja ein Wochentag war, und die meisten Leute sich wohl bei der Arbeit quälten. Das Wasser war angenehm warm, zuerst schwammen wir eine kleine Runde, dann machten wir es uns am Beckenrand bequem, wo wir ein bisschen zu quatschen begannen. "Hey Ladies, wie wäre es mit einer Runde rutschen?" wurden wir plötzlich angesprochen. Wir drehten uns beide um und sahen zwei athletische Männer, die uns anlächelten. Ich sah Silvia an, sie wollte sich schon abwenden und vielleicht sogar eine negative Antwort geben, deshalb stieß ich sie mit dem Fuß an, so dass sie nichts sagte. "Rutschen? Ihr seid doch noch trocken", antwortete ich. Keine 10 Sekunden später standen die Beiden auch schon neben uns im Wasser. Einer bei Silvia der andere bei mir. Nachdem die Beiden noch einige Sprüche rissen, ließ ich mich dazu ...
    überreden mit einem einmal rutschen zu gehen. Silvia wollte nicht, sie und der andere Kerl, er hatte sich als Christian vorgestellt, wollten hier auf uns warten. Der, mit dem ich zur Rutsche ging, war Jürgen. Er war so Anfang 30 und wirklich sportlich gebaut. Man sah es ihm sofort an, dass er regelmäßig trainierte. Als wir auf der Rutsche standen sah ich ihn an, da jetzt die Entscheidung kommen musste, wie wir die Rutsche bewältigen sollten. Nach ein bisschen hin und her waren wir uns einig das wir gemeinsam hinunterrutschten. Ich setzte mich vor ihm und er sich mit weit gespreizten Beinen hinter mich. Und dann ging es auch schon los ich hatte nichts weiter zu tun als mich auf ihn zurück zu lehnen. Er gab uns Schwung und wenige Sekunden später waren wir die Rundungen auch schon unten im Becken. "Noch mal umgekehrt?" fragte er. Ich willigte ein und gleich darauf rutschten wir zum zweiten Mal, diesmal er vor mir. Wir wiederholten das ganze einige male, bis wir eine gute Technik gefunden hatten. Dabei berührten wir uns ziemlich häufig. Ich muss gestehen, dass mich diese Berührungen nicht ganz unberührt ließen, aber selbstverständlich ließ ich mir nicht das Geringste anmerken. Schließlich beschlossen wir dann zurück zu Christian und Silvia zu gehen. Sie lehnten lässig am Beckenrand und unterhielten sich leise. Christian erkundigte sich sofort bei Jürgen wie es war, und dieser antwortete: "Ausgezeichnet so was macht Lust auf mehr." Ich konnte genau erkennen, dass er dabei mich aus ...
«1234...11»