1. Pfingstmontag


    Datum: 07.05.2018, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: Geier, Quelle: Schambereich

    Frank und Pia waren spät mit den Kindern heimgekommen von der Geburtstagsfeier seines Vaters. Der Sohn und die kleine Tochter mussten morgens schon wieder früh weg zur Pfingstfreizeit, die Große war bei ihrem Freund. Pia war früh aufgestanden und hatte die zwei für die Freizeit fertig gemacht, Frank war im Bett geblieben. Als sie zurückkam, war er schon unendlich geil. Er hatte Lust auf etwas Verrücktes. Pia war Anfang vierzig und hatte trotz dreier Kinder eine Super Figur. Manchmal hatte sie auch auf Verrückte Sachen Lust, aber man wusste nie wann. Der Vorschlag mit dem Freibad kam von ihr. Frank schoss ein Gedanke durch den Kopf – FKK Bereich. Er hatte so etwas schon öfter gemacht, alleine, heimlich, sollte er es vorschlagen? Sie richteten Sachen und unterhielten sich. Plötzlich traute er sich, „wir könnten in den FKK-Bereich gehen“, sagte er, Pia lachte und sagte das könne er gerne tun, sie nicht. Aber so schnell gab er nicht auf. Er bohrte immer wieder, entweder sie würde sauer oder es funktioniert. Im Bad angekommen fragte er noch mal, „und? was jetzt?“. Sie schaute ihn an, und dann lachte sie und sagte „von mir aus, aber nur wenn es mir Spaß macht und keine dummen Leute dort sind“. Frank zitterte innerlich. Sie gingen durch das Bad und in den abgetrennten FKK-Bereich. Es waren nicht viele Leute darin, es war ja noch früh. Sie suchten sich einen Platz unter einem kleinen Baum neben einem Busch, ziemlich weit weg von den anderen Nackten. Frank zog sich schnell aus, dann ...
    breitete er Decke und Handtücher aus. Sein Schwanz war dick aber nicht steif. Pia streifte sich ihr T-Shirt über den Kopf, öffnete den BH. Ihre Brüste glänzten in der Sonne, ihre Nippel waren groß und steif. Dann zog sie die Jeans aus und zuletzt den Slip. Splitternackt stand Sie da, Frank musste sich ziemlich beherrschen. Nackt setzte sie sich aufs Handtuch und lachte. „Macht eigentlich Spaß“, sagte sie und legte sich auf den Rücken. Frank drehte sich auf den Bauch, jetzt hatte er einen Ständer. „Reibst Du mich ein“ fragte Pia und grinste, „Klar“ sagte Frank und nahm die Sonnenmilch. Sein Ständer war hart wie Stein, aber sie waren ja weit weg von den anderen im FKK-Bereich. Pia lachte „du wolltest hierher und jetzt hast du ein Problem, dreh dich mal zu mir“, sagte sie. Frank drehte sich und Pia griff nach seinem Schwanz. Sie begann heftig zu wichsen, setzte sich vor ihn, Frank kniete, und rieb seinen Ständer immer wieder gegen ihre Brustwarzen. „Kann uns hinter dem Busch jemand sehen?“ fragte sie, Frank drehte sich um und schaute, „nein“ sagte er. Pia stand auf und legte das Handtusch hinter den Busch „Komm“ rief sie. Frank sah seine Frau auf dem Rücken liegen, die Beine weit gespreizt und angezogen, die Arme in den Kniekehlen, „schnell“ sagte sie. Frank beugte sich über Pia, steckte seinen Schwanz tief in Ihre Öffnung und begann sie zu ficken. Beide stöhnten schnell und heftig und kamen fast zusammen zu Orgasmus. Sie küssten sich innig. „Hol ein Tempo“ sagte sie. Frank gab ...
«1234»