1. Junge fickt die Mutter seines besten Freundes


    Datum: 01.05.2018, Kategorien: Reif, Autor: Stifmeister, Quelle: EroGeschichten

    Wie Christian die Mutter seines besten Freundes fickt. Zuerst mal zu den Personen: Christian ist 19, groß, dunkelblonde Haare, blaue Augen und sportlich. Die Mutter seines besten Freundes Tim heißt Andrea. Sie ist ein bisschen kleiner wie Christian, hat schwarze schulterlange Haare, grüne Augen, eine große Oberweite und einen tollen Hintern und sie ist 49. Es war ein warmer Sommertag. Der Wecker von Christina weckt ihn aus seinem Schlaf. Er geht verschlafen zum Fenster und schaut hinaus. Keine Wolke am Himmel zu sehen und die Sonne scheint, das ist gut, denkt sich Christian. Er geht zum Schrank holt eine große Tasche und macht sie auf. Er holt T-Shirts und Hosen sowie Unterwäsche aus dem Schrank und macht sie in die Tasche. Dann holt er noch seinen Schlafsack und sein Zelt. Jetzt erst geht er ins Bad und zieht sich um. Er nimmt die ganzen Taschen und geht runter ins Wohnzimmer. "Ah Morgen Christian", sagt seine Mutter. Was möchtest du denn essen? "Mmm nur ein Brötchen mit Salami. Ich treffen mich gleich mit Tim wir zelten doch heute mit ein paar anderen Kollegen." "Ah stimmt na dann, hier dein Brötchen." Christina nimmt sein Brötchen und fängt an zu Essen. Pünktlich als er mit dem Essen fertig würd, klingelt es auch schon an der Tür. "Ah das wird Tim sein. Ich bin dann weg. Bis in 3 Tagen. Tschau." Und ehe seine Mutter noch Tschüss sagen kann, fällt die Tür auch schon zu. "Hallo Andrea," sagt Christian als er ins Auto steigt." "Hallo Christian, na alles dabei, was man so ...
    fürs Zelten braucht?" "Ja, hab diesmal an alles gedacht." "Gut dann können wir ja." Als Christian, Tim und Andrea am vereinbarten Zeltplatz ankommen sind die anderen noch nicht da. "Na ich helfe euch dann mal beim ausräumen," sagt Andrea. "Vielen Dank", antwortet Christian und schaut Andrea an. Irgendwie sieht sie heute anders aus als sonst aber naja egal...denkt sich Christian. Andrea hat heute eine sehr enge Hose und ein bauchfreies und schulterfreies Top an. Ihre großen Brüste und ihr hübscher Hintern zeichnen sich sehr gut ab. Als die anderen kommen, hilft Andrea auch diesen noch beim Ausräumen und wird dann von Mark dem ältesten in der Klicke, nämlich 21 gebeten, doch noch ein bisschen mit am Feuer zu sitzen. Zuerst will Andrea nicht aber als Mark sie an den beiden Armen greift und sie zum Feuer schiebt, hat sie dann doch keine andere Wahl. Doch als Mark sie schiebt, erschrickt sie kurz aber unauffällig... Hat er etwa seien Schwanz an ihren Hintern gedrückt oder meint sie das nur. Naja sicher nur einbildung und so setzt sie sich ans Feuer. Als die Dunkelheit anbricht, steht Andrea auf und steigt in ihren Wagen. Doch als dieser geht nicht mehr an. "Kann gut sein, das ihre Batterie leer ist,"meint Mark. Ich hab in meinem Wagen noch ein paar Decken, wenn sie wollen, können sie sich in meinen legen und dort mit der Heizung schlafen." "Vielen Dank, Mark, das ist sehr nett von dir." Zuerst setzt sich Andrea, wieder ans Feuer und als alle in ihre Zelte gehen, geht auch sie in den ...
«123»