1. Der lang ersehnte Urlaub


    Datum: 17.04.2018, Kategorien: Ehebruch, Autor: Biene, Quelle: EroGeschichten

    Der lang ersehnte Urlaub Es ist ja alles echt super. Unsere Masterarbeiten kommen voran, unserem Kind geht es gut, aber wir haben deutlich weniger Zeit für gemeinsame Bettgymnastik. Es ist nicht schlimm, da wir sowieso viel Zeit mit dem Nachwuchs verbringen und viel unterwegs sind, doch so langsam merken wir beide, dass wir wieder wollen. Damit das mal wieder klappt, habe ich einfach mal ganz spontan einen Urlaub in einem Wellnesshotel gebucht. Man hat dort ein sehr großes Angebot an Saunen, Sportbereichen, Schwimmbädern und und und Dir gefällt die Idee natürlich auch sehr gut und bist sofort begeistert. Du bist inzwischen schon wieder rank und schlank wie vor der Geburt, nur deine Brüste sind noch enorm groß und schön. Da du keine verführerisch, passende Unterwäsche hast zwinge ich dich, dir noch ein paar hübsche Dinge zu kaufen. Im Hotel angekommen sind wir äußerst positiv überrascht, es ist alles total schön, hell und nobel. In unserem Zimmer steht sogar ein extra Babybett, es ist alles perfekt. Da wir erst am frühen Abend in unser Zimmer konnten, ist es auch schon wieder Zeit für das Abendbuffet. Du stillst noch den kleinen und dann gehen wir gemeinsam zum Essen. Auch hier gibt es mehr als genug Auswahl. Der Tag war für das Ankommen und Auspacken eingeplant, ab morgen soll es aktiver werden. Du nimmst überwiegend an Wellnesssachen teil, ich mache mehr Bewegungssachen mit. Da immer einer beim Baby ist, sind wir da dann auch die meiste Zeit getrennt und wechseln uns gut ...
    ab. Auch an diesem Abend können wir gemeinsam Abendessen. Nach dem Abendessen hast du als Einstimmung auf die Nacht noch eine Massage gebucht, auf die du dich schon sehr freust. Natürlich wissen wir beide was heute abend noch kommen kann und soll und wir sind beide auch schon etwas nervös. Bei der Massage kannst du dich super entspannen und du wirst auch schon ziemlich erregt. Leider denkt ausgerechnet heute unser Kind überhaupt nicht daran, dass es irgendwann auch mal Zeit ist ins Bett zu müssen und zu schlafen und so schreibe ich dir eine SMS, dass du gerne noch ins Schwimmbad oder in die Sauna kannst, da ich mich noch mit dem Kleinen beschäftigen muss. Die nötigen Sachen hast du eh schon dabei und der Saunabereich grenzt auch gleich an die Massageräume. Du gehst also erstmal duschen und begibst dich danach direkt in den Saunabereich. Leise betrittst du eine Saune, breitest dein Handtuch aus und setzt dich darauf. Zuerst ägerst du dich etwas, dass du noch nicht nach oben kommen brauchst, aber die Wärme tut dir gut und so musst du feststellen, dass es doch sehr schön ist. Erst jetzt fällt dir auf, dass du die einzige Frau in der Sauna bist. Außer dir sind noch drei Männer anwesend. Zwei davon sind schon deutlich älter, den andern schätzt du so au Anfang 30. Aber du beschäftigst dich nicht weiter mit ihnen. Nach wenigen Minuten verlassen fast gleichzeitig alle drei Männer die Sauna. Aus dem Augenwinkel siehst du sie noch gehen. Der jüngere ist ein echter Hühne. Er dürfte fast 2 ...
«1234»