1. ein wunderschönes Erlebnis


    Datum: 15.04.2018, Kategorien: Gruppensex, Autor: passi79, Quelle: EroGeschichten

    Sein erstes mal... Tina und ich, beide 24 und verheiratet sind von Hannover aufs Land in den Kreis Celle gezogen. Liegt alles in Niedersachen. Dort wohnen wir in einer schönen, großen Doppelhaushälfte und haben einen schönen Garten. Unsere Nachbarn haben einen 18 Jährigen Sohn, Tim und eine 14 Jahre alte Tochter Maike und sind ganz nett. Der Sohn kommt öfter mal zum Quatschen wenn wir draussen oder an der Garage sind. Die Tochter steckt voll in der Pubertät und sieht schon recht geil aus. Tina und ich waren viel im Freibad in diesem Sommer, Urlaub war auf Grund des Umzuges nicht drin. Viele Leute kennen wir noch nicht, nur die Nachbarskinder habe wir dort oft getroffen. Einmal rannte Tim auch immer wieder an uns vorbei oder ich sah ihn am Beckenrand. Er hatte ne normale blaue Badehose an, sonst trug er immer Shorts. In der Badehose zeichnete sich ein riesiger steifer Schwanz ab und ich meinte zu Tina, guck dir dieses geile Früchtchen an, rennt hier die ganze Zeit mit nem Steifen rum. Tina fand das Bild auch geil, meinte aber der sei nicht steif, der muß so groß sein, guck mal sonst würde er doch nen Zelt bauen, dieser liege aber seitlich. Gibt's doch garnicht, ich habe doch auch schon 18 x 6 und schlaff 12 x 4, das gibt aber nicht so ne Beule. Dabei ist der kleine Kerl gar nicht so groß. Zwar sportlich aber nur so 1,75 groß. Als Tina und ich gehen wollten sind wir erst noch duschen. Als ich beim Duschen war, kam er auch in die Umkleide und zog seine Badehose ! aus um auch zu ...
    duschen. Hi Bernd, sagte er als er mich sah. Nun sah ich von nahem sein riesen Teil. Schon jetzt mind. so groß, wie meiner wenn er steif ist. Das gibst doch gar nicht, was hat die Natur nur für Launen. Eigentlich steh ich nicht auf Jungs, sagte ihm aber daß er einen ganz schönen Bolzen da hängen hat. Hör bloß auf sagte er, ich hätte lieber so einen wie du, meinte er. Alle klotzen sie mich an und die Weiber meinen immer ich hätt nen Steifen. Haben sich sogar schon beim Bademeister beschwert. Der meinte dann ich sollte Short tragen, wo man das Ding nicht so sieht. Aber heute hatten wir DLRG und da tragen wir immer unsere Badehosen. Mach dir nichts draus, sagte ich ihm die Frauen werdens dir danken. Meinste sagte er. Wieso hast du noch keine Erfahrung, fragte ich. Nicht so richtig druckste er rum. Draußen hörte ich Tina rufen, also zog ich mich an und verabschiedete mich von Tim, der auch mit dem Duschen fertig war. Könnt ihr mich mitnehmen, fragte mich Bernd, Mu!tter wollte mich nachher abholen, aber dann brauch sie nicht fahren. Klar, meinte ich. Draußen sagte ich Tina Bescheid und dann fuhren wir zu dritt Richtung Heimat. Im Auto neckte Tina Tim. Na Tim, ganz schön heiß heute, was. Wieso fragte er. Naja, sagte Sie, willst du mal Zeltbauer werden. Jetzt verstand Tim die Anspielungen und es war ihm etwas peinlich. Als wir zu Hause waren erzählte ich Tina von dem riesigen Schwanz, den Tim bei sich trug und daß er anscheinend noch keine Erfahrung hatte. Tina, meinte, Schade daß ...
«1234...7»