1. Geiler Tagtraum (in der Hoffnung, dass er Wirklich


    Datum: 15.04.2018, Kategorien: Anal, Fetisch, Reif, Autor: kaiserbart, Quelle: xHamster

    Wieder einmal sitze ich alleine zu Hause und sehe mir einen geilen Porno an. Eigentlich nichts besonderes, bis auf einmal eine reife Frau in Feinstrumpfhose auf dem Bildschirm erscheint. Da ich seit meinem 14. Lebensjahr Feinstrumpfhosen liebe, hat sie sofort meine volle Aufmerksamkeit. Es dauert nicht lange und ich hole aus meinem Schrank eine hellbraune 15den Strumpfhose. Kaum habe ich sie in der Hand, richtet sich mein halbsteifer Schwanz zu voller Größe auf. Während ich die Frau auf dem Bildschirm beobachte, ziehe ich ganz langsam die Feinstrumpfhose an. Als ich sie über meinen Schwanz ziehe muss ich mich beherrschen um nicht gleich zu spritzen. Ich bin so geil, ich muss jetzt bestrumpfte Frauenbeine in echt sehen. Das Wetter ist eigentlich ideal, nicht zu warm und nicht zu kalt. Ich hoffe, in der Fußgängerzone einiges zu sehen zu bekommen. Schnell noch eine Jeans, ein Shirt und Schuhe anziehen und schon mache ich mich auf den Weg. Irgendwie ist heute aber nicht mein Glückstag, die meisten Frauen, die mich vom Alter her interessieren tragen heute entweder Hosen oder haben nackte Beine. In diesem Fall also doch wieder nach Hause und zum Porno den Schwanz wichsen. Am Rand der Fußgängerzone komme ich an einer Bäckerei mit Cafe vorbei. Ich sehe durch das Schaufenster, da sehe ich dich sitzen. Ich schätze dich auf Mitte 60, dunkle, halblange Haare, eine weiße Bluse und ein roter Rock. Das schärfste aber ist das dunkelbraune Nylon das in schwarzen, mittelhohen Pumps endet. Ich ...
    kann nicht abschätzen ob es Strümpfe sind, oder ob du wie ich eine Feinstrumpfhose trägst. Ich gehe in das Cafe und hole mir am Tresen einen Kaffee und setze mich dir gegenüber an den Nebentisch. Sofort wandert mein Blick nach unten unter deinen Tisch. Du hast sehr schöne Beine. Ich kann nicht anders, ich fasse in meine Hosentasche. Schon lange habe ich ein Loch in der Tasche, damit ich immer wenn ich so wie heute unterwegs bin, meinen Strumpfhosenschwanz etwas wichsen kann. Plötzlich gehen deine Beine etwas auseinander und jetzt sehe ich, dass du eine Feinstrumpfhose trägst. Mein Blick geht nach oben und ich erschrecke, als ich deine Augen sehe. Du lächelst mich an und mir wird bewusst, dass dir meine Handarbeit in der Tasche aufgefallen ist. Da du aber immer noch lächelst, gehe ich davon aus, dass dir gefällt, was du siehst. Als du kurze Zeit später aufstehst denke ich, das war's, jetzt gehst du. Du nimmst deine Kaffeetasse und kommst an meinen Tisch. &#034Ist der Platz noch frei&#034? Ich bekomme nur ein zittriges ja heraus. Nun sitzt du mir gegenüber und ich stelle erst jetzt fest, dass du eine hübsche, mollige Frau mit schönen Brüsten bist. Zu sehr war ich bis jetzt von deinen Beinen abgelenkt. Ein belangloser Smalltalk beginnt, der aber sehr schnell etwas schlüpfrig wird und in dessen Verlauf ich ihr ein wenig von meiner Vorliebe erzähle. &#034Deshalb hast du mir vorher auf meine Beine geschaut und deinen Schwanz gewichst&#034. Ich sehe dich an und sage wieder einfach ...
«1234»