1. Der Geburtstag


    Datum: 11.04.2018, Kategorien: Gruppensex, Hardcore, Tabu, Autor: outatime85, Quelle: xHamster

    Wir waren auf dem Geburtstag meiner ehemaligen Klassenkameradin Miriam eingeladen. Ich war schon vorher total genervt, weil ich wusste, dass Miriams Geburtstagspartys immer ein bißchen eigenartig waren und auch meiner Freundin Lea ging es nicht besser, war es doch ein Abend, den wir schon wieder nicht zu zweit verbringen konnten. Der Abend war dann doch ganz nett, aber es fehlte uns an interessanten Gesprächsthemen. Allerdings meinte es Miri, wie sie alle nur nannten, gut mit dem Sekt, so dass sich die Zungen lockerten und zu später Stunde immer interessantere Themen auf den Tisch kamen. Nach Mitternacht waren dann neben Miri und ihrem Freund Tobias noch zwei weitere Männer da – es waren wohl Nachbarn von Miri, deren Frauen mangels Babysitter schon in ihre Wohnungen zurück gegangen waren. Die Themen wurden schlüpfriger und schon bald war Miri bei ihrem Lieblings-Thema: ihre reichhaltigen Swinger-Club-Erlebnisse. &#034Baaah, voll ekelhaft, da spritzt der eine Typ mir letzte Woche unangekündigt eine mordsmäßige Ladung einfach so ins Gesicht, und ich kann nicht mehr ausweichen. Ihgitt!&#034 Sie fuhr durch ihre blonden, kurzen Haare, was irgendwie so aussah, als erinnerte sie sich gerade lebhaft an den Abend und wollte die Ladung nachträglich noch einmal weg wischen. Miri, die nicht größer als 1,50m war und deshalb fast immer High Heels trug, beschrieb wohl gerade einen ihre letzten Nächte im &#034Club 69&#034, einem kleinen Etablissement irgendwo in der näheren Umgebung. Meine ...
    Freundin und ich sahen uns an und konnten es nicht fassen. Diese Kostverächterin! &#034Ja, so ist meine Freundin. Ich muss sie stundenlang durchficken, aber denkt ihr, ich darf mich mal auf ihr entladen? Nix da!&#034 klagte Tobias, der Freund von Miri. Tobias war mindestens 40 Zentimeter größer als Miri – ein eigenartiges und ungleiches Paar. Er war gut gebaut, hatte braune Augen und blonde Haare. Er sah irgendwie nett aus. Die beiden anderen Männer fingen an zu lachen. &#034Ja, das kenn ich von meiner Frau&#034, sagte der Größere von den beiden, der wohl Lukas hieß. Er hatte ein wenig schütteres Haar und wirkte dadurch ein wenig älter, als er eigentlich war. &#034Als sei das Zeug giftig. So eine Schande! Dabei solltet ihr mal sehen, was für krasse Ladungen ich abspritzen kann. Wie im Porno! Nein, noch geiler!&#034 &#034Aber die spermageilen Luder gibt's eben auch nur in den Pornos!&#034, meinte Martin, der vergleichsweise klein und jung aussah. Er sah mich an und bat um Zustimmung. &#034Stimmt's?&#034 &#034Ich weiß gar nicht, was ihr habt! Meine Lea kann gar nicht genug von dem Zeug bekommen.&#034 Ups...! Hätte ich das ohne die drei Gläser Sekt und die fünf Bier genau so erzählt? Stille. Lea guckte mit ihren eisblauen Augen verlegen in die Runde und spielte an ihren langen, rotbraunen Haaren, die ihr fast wieder bis zum Po reichten. Plötzlich meldete sich Miri wieder zu Wort, es klang wie ein Schnitt. &#034Baaah, ihgitt! Haut mir ab mit dem Zeug!&#034 Die Diskussion schien ...
«1234...7»