1. Wet-T-Shirt Contest


    Datum: 07.04.2018, Kategorien: Anal, Gruppensex, Lesben Sex, Autor: Gentlemans85, Quelle: xHamster

    Der Wet-T-Shirt Contest Dani konnte es wieder einmal nicht glaube, wozu sie sich von Leo hatte überreden lassen. Ein Wet-T-Shirt Contest. Als Gewinn würde es einen Monat Freigetränke geben in ihrer Lieblingsdiskothek und freien Eintritt für Sie uns ihre Freundinnen. Da stand sie nun mit Leo, ein kurzes knappes Höschen an, keinen Slip, den trug sie eher selten, weil sie das Gefühl des Hosenstoffs auf ihrer Pussy liebte. Als Oberteil war ein halb abgeschnittenes, weißes T-shirt ausgegeben worden. Ihre Nippel waren vor Aufregung und Erregung scharf, das konnte sie spüren. Auch Leo war erregt und nervös. Sie merkte, wie die das Publikum sie musterte. Alex kam mit seinen Freunden noch rechtzeitig. Er hatte sich schon sehr auf den Abend gefreut, denn es war sein Junggesellenabschied. Er sah Dani und er fand sie süß. Aber auch Leo hatte ihre Vorzüge. Er bestellte mit den Jungs Bier und und es gab ordentlich Kurze. Seine Freunde hatten ihm einen Tisch in der ersten Reihe bestellt. Wunderbar. Dani wurde immer aufgeregter. Sie dachte noch „Hoffentlich werden meine Hängebrüste den Leuten gefallen“. In diesem Moment traf sie ein Strahl eiskalten Wassers. Sie schrie auf und wurde komplett nassgespritzt. Auch Leo war dran und auch sie schrie. Beide merkten, nachdem der Schock sich gelegt hatte, wie ihre Nippel steif wurden. Sie genossen das Gefühl und grinsten sich an. „Na Du geile Sau“ rief Dani zu Leo, die lachte. „Heiße Bitch“ schrief Leo zurück. Alex hatte seine Augen während dessen ...
    nicht von Dani lösen können. „Dani also“ dachte er. Sie gefiel ihm mit ihren heißen Brüste und wie sich ihre Schamlippen auf der Hotpants abzeichneten. Leider gewannen sie nur den 4. und 5. Platz. Immerhin, Gutscheine über 30 Euro und 40 Euro für Getränke. Mit einem umgeworfenen Handtuch liefen beide an Alex Tisch vorbei. Seine Jungs waren gerade am Billiardtisch. „Setzt euch doch ihr zwei, ihr friert doch.“ Beide zögerten, da sie immer noch nass waren. Aber warum auch nicht. „Ok, Danke“ sagte Leo. Dani setzte sich neben Alex, Leo neben sie. „Was trinkt ihr?“ fragte er. „Hmmm…“ Dani überlegte. „Was Wärmendes wäre ein Anfang“ Alex bestellt zwei Cocktails für die beiden mit genug Alkohol zum Aufheizen. „Ahh…jetzt geht’s besser“ sagte Leo nach dem dritten Tequilla Sunrise. „Joa….so ist es schon viel besser“ sagte Dani. Die Jungs hatten sich verabschiedet, sie wollten in die nächste Kneipe. Alex sagte, dass er nachkommen würde. Sie wollten ihn mit den Mädels nicht stören. „Du gehst schon?“ sagte Dani. „Wir haben gehört, dass dies dein Junggesellenabschied ist“ sagte Leo. „Dürfen wir Dich noch auf einen Drink in unserer WG einladen? Außerdem frieren wir doch und möchten ungern alleine nach Hause laufen“. Dani nickte. „Wie kann ich da Nein sagen“ erwiderte Alex. Er zahlte und sie gingen in Danis und Leos WG. Leo lief neben Alex. Er gefiel ihr. Dani rannte, wie immer, ein zwei Meter vorraus. Ihr war kalt. Alex konnte dafür den Blick auf ihren sexy Po genießen. In der WG angekommen ...
«123»