1. Nachtclub


    Datum: 03.04.2018, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: byschwarzrot, Quelle: Literotica

    Intime Veranstaltung mit maximal 10 Paaren. Dresscode: gepflegte Abendgarderobe -- die Herren: dunkler Anzug -- die Damen: Kleid oder Kostüm, gerne erotisch. Nur Paare mit folgender zwingender Ausrichtung: - die Damen exhibitionistisch, zumindest leicht devot, präsentierfreudig und bereit vorgeführt zu werden - die Herren, bestimmend, dominant, bereit ihre Partnerin vorzuführen und vorführen zu lassen. * Die Ankündigung interessierte uns sehr. Nach kurzem Überlegen meldeten wir uns an. Allein der Ort inspirierte unsere Phantasie. Es sollte in einem Nachtclub stattfinden, der vorübergehend geschlossen war. Intime Atmosphäre, kleine Bühne, Sessel, Barhocker. Bestens geeignet für das, was stattfinden sollte. Die Anmeldung erfolgte telefonisch. Die Organisatoren waren ein Paar mit der gleichen, für die Veranstaltung geforderten, sexuellen Ausrichtung. Der männliche Part befragte mich ausführlich über unsere Erfahrungen und Vorstellungen. Meine Antworten waren wohl zufrieden stellend, wir waren angemeldet. Auch erhielt ich noch einige Informationen zum Ablauf, die ich aber an meine bessere Hälfte nicht weitergeben durfte. Die Veranstaltung fand in unserer Stadt statt. So konnten wir uns zu Hause stylen, na ja, das betraf wohl eher Roswitha. Ich zog einen schwarzen Anzug, weißes Hemd und Krawatte an. Roswitha jedoch schminkte sich sorgfältig. Mit Silber- und Blautönen betonte Augen, silberlackierte Fingernägel. Die Brustwarzen mit silbernen Nippelschilden geschmückt. An Ihrem ...
    Schamlippenringen silberne Anhänger. Ein silbernes, brustfreies Mieder, schwarze Nylons mit silberner Naht und silberne High-Heels-Sandaletten. Ein kleiner, schwarzer Spitzenstring. Darüber eine schwarze transparente Bluse und ein schwarzes Kostüm mit ziemlich kurzem Rock. Wir trafen gegen 19 Uhr ein und eine halbe Stunde später, waren alle 10 Paare da. Der Abend konnte beginnen. Wir wurden kurz darauf getrennt. Die Frauen blieben bei Maria, dem weiblichen Part der Veranstalter. Wir Männer gingen in einen Nebenraum, wo uns Frank, Marias Partner Einzelheiten zum Ablauf mitteilte. Im Prinzip eine etwas ausführliche Schilderung dessen, was wir schon telefonisch besprochen hatten. Im Gastraum waren 5 Tische für jeweils 4 Personen eingedeckt und mit Namensschildern versehen. Wir würden nach der Vorbesprechung an den Tischen Platz nehmen, jeweils eine Dame pro Tisch hätte dann die Aufgabe diesen mit Getränken versorgen. Danach würde der erste Teil der Inszenierung beginnen. Jeder würde seine eigene Partnerin vorstellen. Vorlieben, Wünsche, Erfahrungen, Abneigungen. Dabei sollten die Damen auf Anweisung Einblicke ihre Blusen bzw. Kleiderausschnitte gewähren, sowie Röcke und Kleider raffen, um ihre Dessous bzw. nackte Haut zu zeigen. Danach würde wiederum von einer Dame des Tischs ein kleiner Imbiss serviert werden. Anschließend Teil 2 der Inszenierung. Die Männer präsentierten dann jeweils die Partnerin ihres Tischnachbarn. Die Frauen sollen auf der Bühne im Scheinwerferlicht auf- und ...
«1234...»