1. Anna und Kevin gehen zu weit Teil 05


    Datum: 02.04.2018, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: bynear1111, Quelle: Literotica

    Irgendetwas in ihm wollte hart gegen die Tür treten, Max verfluchen und Anna bitten, die Tür aufzumachen und hinaus zu kommen. Aber da war auch wieder diese Lust und das unglaublich intensive Gefühl, das er gespürt hatte, als Max seine süße Freundin brutal und rücksichtslos gefickt hatte. Kevin stellte erstaunt fest, dass sein Schwanz wieder hart wurde. Plötzlich hörte er Geräusche aus dem Badezimmer. Er atmete so flach und so leise wie möglich und wagte es nicht, sich zu bewegen. Er wollte kein Geräusch verpassen. Das Geräusch der laufenden Dusche wurde nach und nach von einem erst leisen, dann aber immer lauteren Stöhnen überlagert, gepaart mit einem feuchten Geräusch, als würden nasse Körper aneinander klatschen. Kevin setzte sich im Flur hin, alle Sinne auf die Geräusche aus dem Badezimmer gerichtet stellte er fest, dass er seinen nun erneut harten Schwanz wichste. Max grinste bei dem Gedanken daran, wie sich diese Nacht entwickelt hatte. Er hatte keinerlei Zweifel gehabt, dass Anna seine dezente Aufforderung, ihm unter die Dusche zu folgen, nachkommen würde. Er hatte sogar die Badezimmertür offen gelassen und hatte angefangen, seinen Schwanz mit seinen Händen wieder hart werden zu lassen. Max wusste ganz genau, dass Anna nicht mehr die Hände von seinem Schwanz lassen konnte, als sie schüchtern lächelnd in die Duschkabine kam. Anna ihrerseits presste ihren Kopf ungläubig gegen Max stahlharte Brust. Sie hatte die Augen fest geschlossen und ihren Mund zu einem „O″ ...
    geöffnet. Anna konzentrierte sich voll und ganz auf den harten Fick, den sie gerade von Max erhielt, während ihr eigentlicher Freund im nächsten Raum saß und nichts getan hatte, um sie oder Max aufzuhalten. Die Tatsache, dass der Fick mit Max im Schlafzimmer ihren Freund sogar erregt hatte, ließ ihr Fremdgehen in ihren Augen weniger schlimm erscheinen. Ihre Hände hielten sich an Max Nacken fest, während er seinerseits mit gespreizten Fingern ihre kleinen, festen Pobacken festhielt, wobei sich seine Finger in ihr zartes Fleisch bohrten. Er hob ihren Körper jedes mal mit Leichtigkeit hoch, bis nur noch die Spitze des Schwanzes in ihre Pussy steckte und rammte unter Stöhnen und Schreie von Anna die gesamte Länge brutal und schnell in ihr rein, bis seine Eier heftig gegen Annas Po klatschten. Max spielte weiterhin bei Annas schmutzige Fantasie mit, um endgültig einen Keil zwischen ihr und Kevin zu treiben. „Gott, ich ficke Dir das Hirn aus dem Kopf, während dein Schlappschwanz von einem Freund nebenan sitzt″ flüsterte er ihr ins Ohr, unterbrochen von Seufzer der Lust wegen der unglaublichen Enge von Annas Pussy um seinen Schwanz. So eine gute Pussy hatte er noch nie gehabt, dachte er sich. „OH GOTT Max, das ist ...OH MEIN GOTT. So heiß″ stöhnte Anna, der das Sprechen immer schwerer fiel, weil sich erneut ein Orgasmus anbahnte. Sie spürte die steigende Hypersensibilität ihrer Pussy und ihre harten Nippel, die bei den Fickbewegungen an Max Bauch- und Brustmuskulatur rieben. Max änderte ...
«123»