1. Das Rosettengirl - 8


    Datum: 24.03.2018, Kategorien: Anal, Masturbation, Autor: berliman, Quelle: xHamster

    Ich sitze nackt im Sessel im Wohnzimmer, sehe aus dem Fenster und gehe das soeben Erlebte noch mal im Geiste durch. Du hast noch geschlafen, als ich mit dem ersten Klingeln des Weckers aufstand und beschloss, dich noch einen Moment deinen Träumen zu überlassen. Ich kann es immer noch nicht so richtig glauben, was mir da gerade mit dir widerfährt. Da höre ich, wie du leise hinter mir den Raum betrittst und dich zu mir hinter den Sessel stellst. Du gibst mir einen sanften Kuss auf die Schulter, gehst um den Sessel herum und kniest dich vor mir hin. Wie mit einer Klammer umfasst du meine Beine, schmiegst dich schnurrend an mich. Deinen Kopf legst du sanft auf meinen Oberschenkeln ab und dein Schnurren wird fast zu einem leichten knurren, als ich meine Hand sanft über deinen Kopf gleiten lasse. &#034War das herrlich Schatz! Und ich bin doch gerade erst angekommen. Was stellst Du noch alles mit mir an, an unserem Wochenende? Es ist einfach unglaublich was du in mir weckst und wie du meine Wünsche erfüllst&#034, flüsterst du und wendest mir den Kopf zu. Als du den Kopf leicht hebst und geradeaus siehst, schaust du genau auf meinen Penis der jetzt zwischen meinen Beinen ruht. Du tippst mit deinem Zeigefinger zärtlich einen Kuss von deinen gespitzten Lippen auf meine Kuppe und streichst sanft und langsam mit deiner Fingerkuppe mein Glied entlang. &#034Dieser kleine freche Kerl wird also zu diesem harten, steifen und brutalen Stück Fleisch? Das mir den Po und die Mumu gedehnt und ...
    fast aufgerissen und mich so herrlich hart und fast brutal in den siebenten Himmel gestoßen hat? Kaum zu glauben&#034, mit einem fast seligen Lächeln legst du deinen Kopf auf meinem Oberschenkel ab und streichst mit deiner Fingerspitze sanft über mein Glied während du sagst: &#034Sage mir bitte, was du alles noch mit mir anstellen willst und anstellen wirst. Bitteeee. Ich will für dieses Wochenende dir gehören, ganz dir gehören, so wie ich es dir versprochen habe. Ich will, dass es genauso weitergeht wie du es angefangen hast, dass es ewig so weitergeht. Es ist wunderbar, mit dir meine Fantasien und Sehnsüchte endlich mal auszuleben. So herrlich von dir so genommen zu werden, wie ich es bisher nur in meinen Träumen erlebt habe. Jede Sekunde mit meinem Monster ist wie eine Offenbarung. Mit meinem Monster und seinem Schwanz&#034. &#034Jetzt übertreibst du aber, meinst du nicht, das du jetzt etwas zu enthusiastisch bist Sonnenstrahl?&#034 &#034Nein, ganz im Gegenteil. Darf ich dir etwas anvertrauen? Oder stört es dich, wenn ich jetzt zuviel rede? Ich muss das aber einfach loswerden&#034. &#034Nein Sonnenstrahl, es macht mir nichts aus. Und ich sehe doch, das dir was auf der Seele brennt. Sag´s mir, du machst mich neugierig&#034. Dabei bekomme ich einen tiefen, glücklichen Blick aus deinen grauen Augen. Deine Wangen glühen ein wenig, verraten deine Aufregung und verleihen dir dieses unschuldige und verletzliche in deinem ganzen Ausdruck. Sie spiegeln ein derartig tiefes Vertrauen ...
«1234...12»