1. 6.Teil der Geburtstagsfeier meines Mannes


    Datum: 11.03.2018, Kategorien: Gruppensex, Hardcore, Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: ps82, Quelle: xHamster

    Diesmal aus Sandras Sicht erzählt.... Trotzdem, das Werner einen relativ kleinen Schwanz hat, hat mir das Ficken mit Ihm, dem ungeliebten Kollegen von meinem Mann, doch Spass gemacht, scheinbar lag es daran, das ich dabei den Schwanz von meinem Mann geblasen hatte und er sogar in meinem Mund abspritzen durfte, was er sonst nie darf! Mein Liebling mußte sich so aus nächster Nähe mit ansehen, wie Werner mich gefickt hat, ich habe es mit voller Absicht getan, so bißchen aus Rache, da er mich seinen so Kollegen vorgeführt hat!!! Werner hatte scheinbar das Letzte aus sich heraus geholt und als sein Schwänzchen aus mir heraus flutschte, brach er auf mir zusammen und bergrub mich unter sich! Schwer atmend lag der alte dicke Mann auf mir, sein Kopf nah an meinem und ich konnte seinen Atem, der nach Alkohol roch, deutlich hören, er atmete stoßweise und röchelte dabei.... Ich konnte mich kaum bewegen, geschweige aufstehen! Mein Mann kniete immer noch mit seinem, von mir ausgesaugten Schwanz, der aber jetzt zwischen seinen Schenkeln hing, vor mir und ich schaute Ihn hilfesuchend an und sagte zu Ihm, &#034 Schatz, kannst Du mir bitte helfen und Deinen Kollegen von mir runter schieben&#034? Er packte Werner, zog Ihn von mir herunter und wälzte Ihn auf den Rücken, wo er bewegungslos liegen blieb! Nun stand ich auf und ging mit wackligen Beinen an meinem Mann vorbei zu unserer Gartendusche und ließ das angenehm kühle Wasser über meinen Körper laufen. Mir machte es überhaupt nichts aus das ...
    die 3 Jungs aus dem Pool, der Chef und Jörg auf der Terrasse, mich dabei genußvoll beobachteten. Ich wusch mir lange mein kleines fast blank rasiertes Fötzchen, immer wieder kam schmieriges Sperma heraus gelaufen, was ja auch kein Wunder war, da mich ja 3 Kollegen von meinem Mann hintereinander durchgefickt hatten und alle schön in mich hinein gespritzt hatten! Ich sah wie mein Mann sich eine kurze Hose anzog und ins Haus verschwand, warscheinlich um das Abendessen vorzubereiten! Als ich die Spuren der Jungs auf meinem Körper beseitigt und mich richtig gut erfrischt hatte, ging ich, nackt wie ich war, zu Jörg und dem Chef auf unsere große Terrasse, Werner hatte sich inzwischen auch erholt und nahm sich gerade ein weiteres Bier aus dem Kasten und setzte sich neben Jörg in den Schatten, ich nahm mir auch ein &#034kühles Blondes&#034, ließ es mir von Jörg öffnen und nahm einen großen Schluck direkt aus der Flasche, herrlich! Die 3 Männer prosteten mir zu, ich stieß mit Ihnen nochmal an und wir 4 tranken auf das gerade zusammen Erlebte und auf einen schönen Abend, den wir noch erleben sollten! Irgendwie war es eine skurrile Situation, ich nackt am Tisch stehend und die Jungs in Hosen lässig mit den Bierflaschen in der Hand auf dem Sofa sitzend! Die Herren betrachteten mich nochmal ganz genau und warscheinlich hatten Sie auch gerade wieder die Bilder vom eben erlebten Sex mit mir vor Augen... Als ich gerade die Flasche wieder ansetzte, merkte ich, wie mir eine schön kalte Hand an ...
«1234»