1. schon 100 mal gedacht...


    Datum: 10.03.2018, Kategorien: Erstes Mal, Schwule Männer, Autor: er990, Quelle: xHamster

    Wieder blätter ich im internet durch einschlägige Anzeigen. Auf der Suche nach etwas, jemandem der mich interessiert. Der sich das vorstellt, der das sucht was ich im Kopf schon 100male erlebt habe. Er,schon älter, über 40, sucht Befriedigung, Abwechslung, eine einfache Sache. Er hat einen großen Schwanz, und dicke Eier die geleert werden müssen. Aber Lust zu wichsen hat er nicht. Wozu? Da draußen ist sicher dieser junge Typ, schüchtern, ruhig, der sich hin knieen kann. wieso sollte er schnöde seine Hand benutzen, wenn er den Typen ins Maul ficken kann. Er würde ihn auf einen Parkplatz bestellen. Spät. Es wurde schon alles vorab geklärt es muss nicht viel geredet werden. Ich(der junge Typ) bin da, meine Autotür nur angelent. Er geht hin, öffnet sie und holt dann seinen schwanz raus und lässt ihn hängen. Er stößt mich an. &#034Übernimm&#034. und ich nehme ihn in die Hand . Er ist schon jetzt groß und warm obwohl er noch nicht hart ist. Ein richtiger Fleischpenis. Hat eine schöne Vorhaut die sanft vor und zurück gleitet. Ich masiere ihn langsam steif, sehe ab und zu schüchtern auf. Er will mehr. &#034komm raus&#034. Ich steige aus. &#034knie hin&#034 Ich kniee mich vor ihn und masiere weiter sein Teil. &#034will ich diesen Schritt weiter wagen?&#034denke ich. Er hat keinen Bock länger zu warten. Er legt eine Hand an meinen Kopf. &#034schluck&#034sagt er während er seinen Schwanz in meinen Mund einführt. &#034Es ist passiert&#034 denke ich und beginne mit meiner Zunge seinen ...
    Penis zu erforschen. Ein neuer Geschmack. Es gefällt mir. Aber das wäre ihm egal gewesen. Ich fahre mein meiner Zunge um seine Eichel spiele mit seiner Vorhaut. Er will nun auch das was ihm gefällt, führt die zweite Hand unter mein Kinn und beginnt mein Maul mit seinem großen Gerät zu ficken wie die Fotze einer seiner vergangenen Nächte...Er stößt dabei bis in den Hals. Als er merkt das ich gegen seine Beine drücke lässt er ab. ich hole Luft...der Speichel fließt mir zum Kinn runter. Er hebt es an, legt seinen schwanz auf mein Gesicht. Schlägt es mit seinem Schwanz. Ich bin verdammt geil. Ich strecke die Zunge raus, führe seinen Schwanz auf diese und langsam lasse ich sein Glied über meine Zunge tief in meinen Hals gleiten. Soweit es geht und halte inne. Er hebt wieder meinen Kopf, sodass ich ihn ansehen muss. &#034Schmeckt dir wohl?&#034 fragt er grinsend packt meinen Kopf und geht die letzten cm...&#034geil&#034 flüstert er, tätchelt meine wange und beginnt wieder zu ficken. &#034den Rest machst du&#034 sagt er und lässt ab. Ich blase ihn weiter ein paar Minuten er stöhnt immer wieder genießend. Als er kommt warnt er nicht nimmt noch einmal meinen Kopf um auch jeden Stoß zu genießen mit dem der sein Sperma abschießt. Mit meiner Zunge spüre ich das pulsieren seines kräftigen Samenstränges entlang seines Schaftes. Fertig gekommen holt er ihn raus und legt ihn nochmal auf mein Gesicht. &#034sauber lecken&#034 ist seine letzte Anweisung die ich erfülle. Dann packt er sein Teil ...
«12»