1. Das Alibi 08


    Datum: 09.03.2018, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: bybadefreund, Quelle: Literotica

    Hallo, ich wünsche weiterhin viel Spaß mit dieser Fortsetzung. Zusätzlich freue ich mich über konstruktive Kritik, Beleidigungen sind unnötig. Ich bin ein Amateurschreiber und hab Spaß daran. Das Copyright liegt logischerweise bei mir. Es wird noch eine Fortsetzung geben, dann ist mit dieser Schluß. Also viel Spaß badefreund .................................................. Die Abschlussklausuren kamen bei Micha immer näher und desto nervöser und gereizter war sie. Ich sah sie immer öfter lernen, mal alleine, mal mit Anja und mal mit Leon. Mittlerweile mochte ich Leon sogar. Nachdem wir uns ausgesprochen hatten, ihm dieser Vorfall sichtlich peinlich war, verstanden wir uns auch immer besser. Es kam aber auch nicht selten vor, dass ich nach Hause kam und Micha über ihren Büchern eingeschlafen war und ich sie ins Bett trug, oder sogar Micha in ihrem Zimmer im Bett lag und weinte. Sie weinte aus Angst vor einem Versagen. Es war so für mich nicht leicht, mit diesen Stimmungsschwankungen umzugehen, aber mit viel Liebe und Geduld ging das. Abends im Bett brauchte sie viel mehr Nähe, mehr Zuwendung, mehr Liebkosungen um Abzuschalten, sich Entspannen zu können. Nur mit einer intensiven Massage konnte ich ihre Blockaden lösen, ihr auch so mal einen Orgasmus bereiten. Das ich in dieser Zeit was zu kurz kam, war leider so, aber verständlich. Nach den schriftlichen Arbeiten wurde es besser, sie konnte wieder Lachen, sie war wieder die Alte. Ostern kam und sie wartete auf die Noten der ...
    schriftlichen Arbeiten, somit stand auch die Frage: mündliche Prüfung, Ja oder Nein? Diese Ergebnisse wollte die Klassenlehrerin in einem persönlichen Gespräch mitteilen. Dazu bat mich Micha, sie zu begleiten. Ihre Klassenlehrerin bergrüste uns freundlich und mit einem wissenden Lächeln auf dem Gesicht. Sie hatte uns damals, als die Sache mit ihren Erzeugern passierte, aktiv unterstützt und Micha im Auge behalten. Ich hatte sogar ein vertrauliches Gespräch mit ihr, ohne Wissen meines Engels. Aber nun war Micha nur am Zittern und absolut nervös. Die letzten 2 Nächte ist sie nicht zur Ruhe gekommen. „Sag mal Micha, was denkst du, wie du abgeschnitten hast? Also bestanden war ja keine Frage, also, was denkst du?" „Ich weiß es nicht. Ich denke, die Arbeiten sind nicht gut gelaufen, irgendwann hatte ich das Gefühl, nichts mehr zu wissen. Ich denke, ich hab meinen Schnitt geschmissen." „Naja, beinahe. Du hast ein paar Nervositätsfehler, aber die haben wir bei allen schon einkalkuliert. So kommen wir auf einen Abi-Schnitt von 1,3.............. Und so nebenbei, du bist mit Abstand die Schulbeste. Der nächste liegt bei 1,6. Tja, so muss ich dir sagen, dass es erwartet wird, dass der und die Schulbesten einen Rede halten." Da klammerte sich Micha an mich und weinte erleichtert. Die Spannung war auf einmal weg. Diese verrückte Nudel, dieser ganze Stress und dann Schulbeste. Ich bekam das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Ich gab ihr einen Kuss auf ihr Haar und sie lehnte sich gegen ...
«1234...29»