1. FKK im Swingerclub


    Datum: 05.03.2018, Kategorien: Gruppensex, Autor: Paarty, Quelle: xHamster

    Nein, es war nicht unser erster Swingerclubbesuch, aber diesmal ein besonders erregender. Also tief durchgeatment und den Klingelknopf gedrückt. Die erste Frage der Dame am Einlass war, ob uns das Thema des Abends bekannt sei. Oh ja, genau deshalb sind wir hier. Geduscht hatten wir zu Hause. Und auch das Make-up hatte meine Frau zu Hause aufgelegt. Wir brauchten nur noch alle unsere Sachen ablegen, in den Garderobenschränken verstauen und uns mit Parfüm einsprühen. So waren wir im Adams - bzw. Evakostüm bereit für den FKK-Abend. Der Blick auf meine Frau machte mich stolz. Sie sah verdammt gut aus. Schlanke Figur, feste Brüste, flacher Bauch, straffer Po und die Haare keck nach oben gesteckt. Am Nabel glitzerte ihr Piercingkettchen. Dabei war sie nicht ganz nackt, denn sie trug Schenkelstrümpfe und Highheels, die aus meiner Sicht ihre Nacktheit wunderbar unterstrichen. Im Schritt verdeckte kein Haar den Blick auf ihren Schlitz. Außerdem machte noch ein besonderes Accessoire, was man nicht auf Anhieb sehen konnte, ihr Outfit perfekt - eine Kristall-Analplug. Also auf in den Barraum. Ein prickelnder Moment, sich dem noch unbekannten Gästekreis nackt zu zeigen. Wie zu erwarten war, hatten sich eine ganze Reihe von Männern eingefunden, aber auch einige Pärchen unterschiedlichen Alters waren im gut gefüllten Raum. Wir fanden nur noch einen freien Patz, einen Barhocker an der Bar. Meine Frau setzte sich und ich stand rechts neben ihr. Und schon streiften meine warmen Hände über ...
    ihre nackte Haut, über Hals, Rücken, Po, Schenkel, Arm. Bei einem Drink versuchten wir den Club und die anwesenden Gäste etwas zu sondieren. Der zweite Drink entspannte uns etwas. Und beim dritten Drink kamen wir mit dem jüngeren Mann links neben meiner Frau ins Gespräch. Er war Grieche, gut gebaut, schön gebräunt und arbeitete angeblich im Tourismusgeschäft. Auffällig waren seine gepflegten sauberen Hände. Die Unterhaltung war sehr nett und manchmal zum Lachen. Es entstand eine sehr angenehme und erotische Stimmung, da er immer wieder die Schönheit meiner Frau betonte. Das schmeichelte und gefiel meiner Frau. So hatte sie auch nichts dagegen, dass er ihr immer wieder dezent mal mit der Handfläche mal mit dem Handrücken ihren linken Oberschenkel und ihren linken Arm streichelte. Langsam rückten ihre Brüste ins Zentrum seiner sexuellen Aufmerksamkeit. Seine Hände umspielten nun ihre Brüste mal zart mal etwas fester. Er wurde mutiger und kitzelte nur mit einer Fingerspitze ihre Warzen. Sofort standen ihre Nippel steif und fest. Ein erstes leises lustvolles Stöhnen konnte und wollte meine Frau nicht unterdrücken. Sie wurde einfach geil und suchte nun mit ihrer linken Hand den steifen Schwanz unsres jungen Griechen. Der Anblick, wie sie den fremdem Schwanz fest in die Hand nahm und leicht zu wichsen begann, hatte zur Folge, dass jetzt auch mein Glied voll erigierte.Das war ihr nicht entgangen und schon hatte sie auch meinen Schwanz in ihrer anderen Hand. Jetzt umspielten vier ...
«123»