1. Die Radtour Teil 1


    Datum: 03.03.2018, Kategorien: Anal, Erstes Mal, Schwule Männer, Autor: SamenschluckerHH, Quelle: xHamster

    Die Radtour Teil 1 Es war der erste richtig warme Frühlingstag wo ich mal wieder mit meine Rad unterwegs sein wollte. An einem schönen sonnigen Samstagmorgen beschloss ich mich dazu mein Rad aus dem Winterschlaf zuholen und ne Runde zudrehen. Ich schwang meine 42 Jahre auf den Sattel und radelte los. Nach wenigen Kilometern fuhr ich durch den Wald in dem ich als kleines Kind sehr oft gespielt habe. Ich testete die Geländefähikeit meines Rades aus und bog gleich in den nächsten Trampelpfad ab. Über Stock und Stein ging es bis ich zu einer kleinen grünen Lichtung kam. Diese Lichtung gab es damals noch nicht und hatte meines Wissens auch keinen natürlichen Ursprung. Sie wurde vom Förster mal angelegt da noch sehr gut verwitterteTreckerspuren zuerkennen waren. Als ich die Lichtung genauer betrachtete und sah das sie wenig einsehbar durch das Gestrüpp war stellte ich mein Rad an einem Baum um etwas zu pausieren. Ich suchte mir einen sonnigen Platz aus und legte mich entspannt auf den Rasen der da wuchs. Es war so warm in der Sonne das ich mich kurzer Hand mir die Klamotten vom Leib zog. Ich legte mich splitterfaser Nackt mit meinem Bauch auf meine Jacke um mich zu sonnen. Entspannt döste ich langsam ein. Die Zeit verstrich langsam als ich ein rascheln nahe mir im Gebüsch vernahm. Ich drehte mich um und erblickte einen weiteren Besucher auf der Wiese. Langsam näherte sich die Gestallt mir und ich erkannte das das auch ein Mann war. Er war bereits auch splitterfaser nackt und ...
    trug nur eine kleine Tasche bei sich. Ich erkannte dann recht schnell das der Mann wesendlich älter war als ich. Ich schätzte ihn auf etwa 55-60 Jahre,dagegen bin ich ja noch ein richtiger Jungspunt mit meinen 42Jahren. Aber das war egal,ich wollte mich nur wieder in ruhe weiter sonnen. Höflich fragte Er mich,&#034Entschuldigen sie mich bitte um die Störung,hätten sie vielleicht noch etwas Platz neben sich?&#034 Ich schaute nach oben doch ich sah nur seine Silhouette um Sonnenlicht. &#034Selbstverständlich,können sie sich neben mir beqwehm machen ist doch genügend Platz für uns beide da.&#034gab ich ihn zur Antwort. &#034Oh danke sehr junger Mann,hier ist es sehr schwierig ein ruhigest Plätchen zufinden.&#034bedankte er sich bei mir. Also packte er seine Sachen aus und legte sich neben mir. Ich lauschte sein entspanntes Atmen als ich mich aufbeugte um etwas zutrinken. Werend ich so da saß machte ich einen Rundumblick und mir fiel gleich der ältere Herr neben mir auf. Ich fing an ihn zu mustern. Graues kurzes Haar,auch auf der Brust,einen wohlgeformten Bauch alles gut gebräunt. Meine blicke streiften weiter. Leicht behaarte Beine.&#034moooment,was machst du da,ist mir die Hitze zu Kopf gestiegen.&#034dachte ich. Aber meine Blicke musterten ihn weiter. Für mich machte er einen sehr gepflegten Eindruck. Meine blicke wanderten weiter und ich musste schlucken als meine blicke seinen rechten Oberschenkel sahen. Ich schaute mir zwischen die Beine und dann wieder zurück auf seinen ...
«1234»