1. Die Mutter meiner Freundin - Teil 3: Die Mutter


    Datum: 03.03.2018, Kategorien: Reif, Autor: bigtitmilf_lover, Quelle: xHamster

    Die Mutter meiner Freundin (oder was ich tat während meine Freundin sich mit jungen Männern getroffen hat) Teil 3: Die Mutter Als ich das nächste Wochenende meine Freundin Daniela besuchte gingen mir immer wieder Phantasien durch den Kopf wie ihre Mutter denn wohl sein würde. Vielleicht wäre sie genauso eine geile Sau wie Daniela, aber vermutlich würde es ein ganz normales langweiliges Kennenlernen werden. Als wir am Sonntag zum Essen zu ihrer Mutter gingen und sie uns die Tür aufmachte ging mein Puls plötzlich schneller, ihre Mutter war noch etwas üppiger als Daniela, vor allem hatte sie einen sehr großen offensichtlich weichen Busen. Sie hatte die gleichen rehbraunen Augen aber blond gefärbte mittellange Haare. Sie war elegant gekleidet mit einem Stretch-Kostüm. Obwohl sie knapp 60 Jahre alt war, wirkte sie zumindest auf mich ausgesprochen erotisch. Ich konnte mir gut vorstellen, dass sie es geschafft hatte einen von Danielas Ex.-Freunden zu verführen. Wir traten ein, begrüßten uns höflich und redeten über dies und das. Es gab Essen, wir tranken ein wenig Wein und alles war wie man es sich vorstellt, wenn man die mögliche zukünftige Schwiegermutter kennen lernt. Ich versuchte Birgit - so hieß Daniela Mutter - nicht zu auffällig anzustarren, vor allem nicht ständig auf ihre Brüste - ach was auch ihre dicken Titten - zu schauen. Als wir mit dem Essen fertig waren wollten wir uns kurz danach wieder verabschieden. Ich half noch das dreckige Geschirr in die Küche zu bringen. ...
    Daniela wollte noch was aus dem Keller holen und verschwandt kurz. Birgit und ich standen in ihrer Küche, als sie plötzlich mit einem verschmitzten Grinsen fragte &#034und wie kommst Du mit Danielas Neigung zurecht?&#034. Ich war verwirrt, was meinte sie? Wusste Sie von Danielas Vorliebe für jüngere Männer? Ich runzelte nur die Stirn und zeigte, dass ich nicht wusste was sie meinte. Jetzt grinste sie richtig breit und kam näher an mich heran und blieb ganz dicht vor mir stehen, beinahe berührte sie mich mit ihrem üppiger Busen &#034Ach komm ich bin mir sicher sie hat es Dir längst gesagt&#034. &#034Ich bin mir nicht ganz sicher was Du meinst&#034. &#034Na was wohl, dass sie auf jüngere Männer steht meine ich natürlich&#034. Ich schluckte, Birgit sah mich von unten an und lächelte jetzt übertrieb lasziv und sagte leise &#034was meinst Du von wem Daniela das wohl geerbt hat&#034 dann dreht sie sich zur Seite wobei sich ihre dicken Titten gegen meinen Brustkorb drückten und sie verschwand aus dem Zimmer. Ich blieb noch einen Moment stehen, mit leicht rotem Kopf und einem steinharten Schwanz in der Hose. Als wir wieder bei Daniela zu Hause waren habe ich ihr fast die Kleider vom Körper gerissen. Ich warf sie auf ihr Bett und habe sie fast sofort heftig gefickt. Obwohl Daniela eigentlich traumhafte große weiche Titten hatte musste ich die ganze Zeit an ihre Mutter denken. Wie würde es sich wohl anfühlen meine Schwiegermutter 'in spe' zu ficken? Vermutlich würde sie eine richtig geile ...
«1234...9»