1. Neuer Mitschüler, 5. Teil


    Datum: 01.03.2018, Kategorien: Erstes Mal, Gruppensex, Schwule Männer, Autor: Riggerist, Quelle: xHamster

    Doch nun hatte sich Oliver vorgenommen endlich auch zum abspritzen zu kommen und kündigte unserer Runde von geilen willigen Boys nun an, dass er nun ordentlich ficken wollte. Wir waren wieder gespannt, hatten wir doch alle seinen Geilmachschwanz drinnen, aber noch keiner konnte wirklich sagen, dass er ihn auch gespürt hatte. Ich wurde sofort ein bisschen Neidisch auf Frank allerdings hatte mir Oliver vorhin schon versprochen, dass er mich noch möglichst oft durchficken wollte. Schließlich war ich es ja auch der den Anstoß zu diesen geilen Spielchen gegeben hatte. Außerdem, was ich aber noch nicht wissen konnte, hatte sich Oliver eigentlich schon am ersten Tag, als er neben mir saß, in mich verliebt hatte, was er mir aber nach der „Unterrichtsstunde&#034 beichten sollte. Nun wurde mir schlagartig klar, warum sich sein Schwanzpaket jedes mal wenn er mich beobachtete und sich dabei so streckte, das ich unbedingt auf seine Rakete schielen musste, bewegte. Doch wie gesagt, dass sollte er mir erst sagen, nachdem Frank in den Genuss kommen sollte nicht nur aufgespießt zu werden, sondern auch kräftig durchgefickt zu werden. Doch nun ging es wirklich zur Sache. Schon setzte er auch bei Frank seinen unglaublichen Brecher an. Da sowohl der Extremprügel als auch der zarte Hintern von Frank ordentlich eingeschmiert war, konnte ich aus nächster Nähe sehen, wie die Keule auch Franks Muskel ordentlich aufriss. Frank hielt die Luft an und ich konnte sehen, dass seine Bauchmuskeln angespannt ...
    waren. Nicht unbedingt Vorteilhaft überlegte ich und fing an auf Franks Brust zu streichen und massieren. Dies schien tatsächlich zu helfen, denn Frank fing an gleichmäßiger zu atmen und auch der Bauch war nicht mehr verspannt. Ich hörte von Oliver noch ein gekeuchtes „Danke&#034, als ich auch den Grund erkennen konnte. Er hatte durch mich auch beim zärtlichen Frank den Anstich soweit geschafft, dass seinen extrem dicke Eichel durch den Schließmuskel gerutscht war. Frank keuchte ebenfalls als die dicke Eichel durch den Schließmuskel gerutscht war. Franks Herz begann zu rasen, als er fühlte wie sie der Schwanz von Oliver tatsächlich weiter vorbohrte. Schon war auch hier die dickste über Franks engste Stelle gerutscht, als die restlichen 20 cm Schwanzfleisch, die noch nicht im engen Arsch von Frank versenkt waren, plötzlich und in einen Rutsch in Frank Arsch flutschten. Das gibt es doch gar nicht dachte dieser, als er genau wie die anderen auch spürte, wie der pulsierende Schaft von Oliver immer tiefer eindrang. Seine zarten Darmwände zogen sich erst vor dem eindringenden Prügel zurück, um sich sofort dahinter wieder samtweich und eng um diesen zu schließen. Was natürlich nicht ausbleiben konnte, war das Oliver sofort wieder beim ersten eindringen in den nächsten Knabenhintern dessen Geilmachdrüse traft. Auch bei Frank. Sofort sprang auch dessen Schwanz in die Höhe, der beim eindringen ein wenig abgeschlafft war. Doch je mehr Schwanzfleisch in ihn geschoben wurde, um so mehr ...
«123»