1. In der Sonne gewichst


    Datum: 25.02.2018, Kategorien: Masturbation, Autor: fwa3791, Quelle: xHamster

    Ein langer Winter und eine unglückliche Beziehung lagen hinter mir. Nun waren die ersten warmen Tagen des Frühlings da und ich wollte meine neue Freiheit geniessen. Ich entschied mich etwas zu machen, worauf ich schon lange Lust hatte: ich wollte die Sonne auf meinem ganzen Körper spüren Ich wusste nicht zurecht ob ich eine FKK Stelle in der Stadt aufsuchen sollte, da ich nicht wusste ob ich eine Erektion bekommen würde wenn ich das erste Mal nackt ich in der Öffentlichkeit stehe, und das wäre mir damals peinlich gewesen. Also machte ich mich im Internet auf der Suche nach geeigneten Stellen. Es dauerte nicht lange bis ich etwas fand, und fuhr dann zu einer Wiese, zwischen einem Weiher und dem Waldrand, wo man FKK duldete. Es war genau so wie ich es mir vorgestellt hatte. Nur wenige Leute waren da, Männer und Paare mittleren Alters. Ich wollte nicht genau hinsehen, da ich nicht aufgeregt sein wollte, wegen der Angst vor der Erektion. Ich ging zu einer Stelle nah am Waldrand, und breitete mein Tuch auf der Wiese aus. Nun kam der entscheidende Augenblick, ich zog alles aus und wartete auf meine Erektion. Ich spürte wie Blut in meinen Penis schoss, aber da ich mich nicht berürhrte, blieb es vorerst nur bei einer Schwellung, keiner würde etwas bemerken. Also legte ich mich aufs Tuch und wollte nur die Sonne geniessen. Es wahr sehr ruhig und warm, ich schloss die Augen und begann zu dösen. Nach einer Weile war ich total entspannt, und im Halbschalf merkte ich, dass nun meine ...
    Erektion vollständig war. Es war mir zuerst peinlich, also riss ich die Augen auf, setzte mich, und winkelte ein Bein so an, dass es meinen harten Penis von der Seite bedeckte. Aber irgendwie gefiel es mir dann doch. Niemand schien etwas bemerkt zu haben, aber der Gedanke, dass jemandem der Anblick meines erigierten Penises gefiel machte mich echt geil. Nun war mein Penis so hart, dass die Eichel von alleine aus der Vorhaut hervortrat,ohne Hilfe meiner Hand. Sie glänzte in einem dunklen Rosa in der Sonne, der Anblick gefiel mir. Ich stellte mir vor, wie ein Mund sie gierig umschloss und genusslich daran sog. Am Schaft waren alle Adern zu sehen, und der gesamte Penis war mittlerweile so hart, ich dachte er würde bersten, sogar die ersten Tropfen Vorsaft begannen im Sonnenlicht zu schimmern. Am liebsten wäre ich aufgestanden und hätte wild gewichst, bis der Druck im Unterlieb nachlässt, der Orgasmus kommt und eine volle Ladung Sperma auf die Wiese gestreut wird. Aber das war mein erster Besuch an einer FKK Stelle, und ich wusste damals nicht wie Leute darauf reagieren würden, also legte ich mich auf den Bauch und zwang mich an schlimmen Sachen zu denken, damit meine Erektion nachlässt. Nach einer Weile ging sie tatsächlich zurück, ich konnte mich entspannen und begann erneut zu dösen. Irgendwann wachte ich auf, da ich Durst hatte, drehte mich um, setzte mich und machte ein kühles Bier auf. Beim trinken merkte ich, dass mein Tuch und mein Bauch nass vom Vorsaft waren, ich hatte ...
«12»