1. Erste Erfahrung seit langem


    Datum: 24.02.2018, Kategorien: Erstes Mal, Fetisch, Hardcore, Autor: throadet_bitch, Quelle: xHamster

    Mein erster Deepthroat liegt schon einige Jahre zurück. Ich war damals erst 18 und hatte noch keine Erfahrung auf dem Gebiet, ich wusste noch nicht mal was man darunter versteht. Unter Freundinnen tauscht man sich natürlich auch über sein Sexleben aus und so kam es dazu, dass mir eine damalige Freundin erzählte, ihre Affäre würde sie regelrecht in den Mund ficken und dabei so tief stoßen, dass es ihr fast hochkommt. Auf meine Frage ob das nicht blöd wäre antwortete sie nur „Nein ich find es inzwischen ziemlich geil, solltest du auch mal ausprobieren.“ Der Gedanke daran lies mich in der Zeit danach nicht mehr los, ich informierte mich etwas und schaute auch das ein oder andere Video dazu an. Nach ein paar Tagen stand für mich fest, dass ich das auch mal ausprobieren wollte. Ich wusste allerdings nicht, welcher Mann darauf steht und deshalb entschied ich mich einfach der Affäre meiner Freundin zu schreiben, in der Hoffnung sie würde es nicht rausbekommen. Nachdem Marc und ich ein paar Nachrichten geschrieben hatten verabredeten wir uns also. Ich machte mich extra schick, schminkte mich sehr stark, zog einen kurzen Rock und ein tief ausgeschnittenes, bauchfreies Top an. Er war deutlich älter als ich (28) und deswegen war ich sehr aufgeregt ob ich seinen Ansprüchen überhaupt gerecht werde. Da wir weder zu ihm noch zu mir konnten holte er mich mit seinem Auto ab und fuhren zu einem abgelegenen Waldparkplatz. Er parkte sein Auto und wir setzten uns auf die Rückbank. Ohne Zeit zu ...
    verlieren zog er sich sofort die Hose nach unten und sagte „Na los der gehört jetzt dir.“ Ich blickte erstmal auf seinen schlaffen Schwanz und wusste nicht was tun. Als ich mich wieder gefangen hatte beugte ich mich zu ihm rüber und nahm seinen Schwanz in den Mund. Ich fing an ihm einen zu blasen wie ich es sonst auch immer getan habe. Nach kurzer Zeit war sein Schwanz extrem hart und ich wurde auch immer geiler. Er nahm meinen Kopf und zog ihn nach oben „Ich glaube das brauchen wir jetzt“ sagte er und legte ein Handtuch unter den Sitz. Noch bevor ich meinen Kopf wieder Richtung Schwanz bewegen konnte packte er mich an den Haaren und drückte mich gewalttätig nach unten. Ich konnte gerade noch rechtzeitig meinen Mund öffnen und sein harter Schwanz flutschte ihn meinen Mund. Was dann passierte war das härteste das ich je erlebt habe. Marc lies meinen Kopf nicht mehr los und gab das Tempo und die Tiefe vor, er wurde immer schneller und gönnte mir kaum pausen. Mit jedem Stoß ging er tiefer und ich begann schon nach den ersten Stößen zu würgen. Aber er hörte nicht auf, erst als sich mein ganzer Körper sträubte gab er mir eine kurze Pause. Das Handtuch war nach kurzer Zeit wirklich nötig, ich sabberte seinen ganzen Schwanz voll und mir tränten bereits die Augen. „Kannst du noch?“ fragte er mich nach einer gefühlten Ewigkeit. Ich schüttelte den Kopf weil ich wirklich genug hatte. Daraufhin lachte er nur dreckig und sagte „Schlecht für dich, kommt mit“. Er schleifte mich hinter sein ...
«12»