1. Nina Teil 15


    Datum: 20.02.2018, Kategorien: CMNF, Autor: Schambereich, Quelle: Schambereich

    Nina machte am nächsten Morgen eine erneute nackte Wanderung, schon früh um neun Uhr machte sie sich auf den Weg. Eigentlich hatte sie gehofft, dass Britt mitkäme, aber Britt war am Pool ausgerutscht und hatte sich leicht den Fuß verknackst. Und Linda wäre niemals nackt mitgekommen. Diesmal ließ sie die kleine Bucht, an der sie die beiden jungen Spanier getroffen hatte, hinter sich, und blieb auf dem höhergelegenen Küstenpfad. Oben lag ein kahle Ebene vor ihr. Dahinter müsste eigentlich bald der Strand kommen, den sie tags zuvor vom Wasser aus entdeckt hatte, meinte sie. Plötzlich aber stieß sie auf einen Zaun aus Eisendraht, hoch, undurchlässig und anscheinend sehr neu. Er führte über die ganze Breite von der Abbruchkante der Küste bis weit ins Inland, quer über den Pfad. Das nackte Mädchen ging zunächst ein Stück zum Meer hin, aber kam dann an der Kante nicht weiter. So ging sie schon enttäuscht in die andere Richtung, als sie mit einem Mal eine Stelle entdeckte, an der zwei Pfosten unterspült und umgekippt waren und der Draht mitgerissen am Boden lag. Sollte sie hier hindurchschlüpfen? Und was lag dahinter? War das Privatbesitz? Aber jenseits des Zauns lag nur freies Brachland. Nina entschloss sich, ihren Weg durch die Lücke hindurch fortzusetzen – vielleicht kam ja bald die andere Bucht. Also stieg sie hinüber und suchte auf der anderen Seite wieder den Pfad, den sie auch alsbald fand. Alsbald lag vor ihr eine breite Schlucht.
«1»