1. Der Hausmeister (Teil2)


    Datum: 19.02.2018, Kategorien: Reif, Schwule Männer, Autor: Tim1996ac, Quelle: xHamster

    Oben angekommen musste ich mich erstmal sammeln. Es war erniedrigend aber es hatte mich trotzdem total geil gemacht. Irgendwann bimmelte mein Handy. Ein Nachricht von Karl. Mir stockte kurz der Atem. &#034Hey Tim wollte dir nur sagen das ich dein Video gelöscht habe. Es hat mir wirklich Spaß gemacht mit dir und dir ja anscheinend auch wenn du ehrlich bist. Kannst du dir vorstellen es öfter zu machen allerdings genau so wie es war ! Du machst einfach das was ich dir sage ! Wenn du ja sagst sei morgen früh um 8 Uhr im Keller und lass deine Unterwäsche weg !&#034 War natürlich erstmal sehr froh das das Video gelöscht war aber trotzdem fing ich an zu überlegen ob ich morgen früh runter gehen sollte. Angemacht hatte es mich ja schon irgendwie da hatte er recht aber wer weiß was er noch alles vorhat ging es mir durch den Kopf. Irgendwann schlief ich ein. Am nächsten morgen wachte ich gegen 7 Uhr auf und mein erster Gedanke war &#034gehst du oder gehst du nicht ?&#034 Bei dem Gedanken was er mit mir gemacht hatte fing sofort an mein wieder mein Schwanz ein wenig zu wachsen. Mich packte zudem die Neugier was er wohl noch alles machen wollte und so entschied ich mich tatsächlich runter zu gehen. Nachdem ich geduscht hatte zog ich mir nur ein Shirt und eine kurze Jogginghose über schlüpfte in meine Sneaker und setzte mich in die Küche um eine zu rauchen. Mir gingen tausend Dinge durch den Kopf und fast wie in Trance ging ich um kurz vor 8 in den Keller. Öffnete die Kellertür und ...
    ging leise die letzten Stufen runter. Unten angekommen hörte ich Geräusche aus dem Raum wo die Waschmaschinen und folgte ihnen. Als ich den Raum guckte sah ich Karl der irgendwas an der einen Waschmaschine rumhantierte. Als er mich sah fing er an zu lächeln. &#034Guten Morgen Tim&#034 begrüßte er mich überraschend freundlich &#034Schön das du dich so entschieden hast. Bist du bereit ?&#034 Nickte nur mit dem Kopf. Dann verschärfte sich plötzlich sein Ton. &#034Gut wenn du machst was ich sage werden wir viel Spaß haben und ich bin mir sicher dir wird es auch gefallen. Man hat ja gestern schon gemerkt das es dich geil macht zu blasen nicht wahr du kleine Schwuchtel ?&#034 fragte er mich und musterte mich dabei von oben bis unten. Ich musste knallrot gewesen sein so fühlte es sich auf jeden Fall an und in meiner Hose begann sich auch schon wieder was zu regen was natürlich nicht unbemerkt blieb. &#034Es macht dich ja sogar schon geil wenn ich nur drüber rede du kleine geile Sau !&#034 lachte er überlegen. &#034Zieh das Hemd und die Hose aus !&#034befahl er mir in einem strengen Ton. Machte was mir Karl befohlen hatte. &#034Dreh dich um und beug dich über die Waschmaschine !&#034 Er bemerkte wohl mein kurzes zögern. &#034Keine Sorge ich werde dich heute noch nicht in deinen süßen Hintern ficken. Das lassen wir schön langsam angehen und wir brauchen dafür sowieso noch ein paar Sachen.&#034 flüsterte er mir bestimmend ins Ohr und drückte dabei meinen Oberkörper nach vorne auf die ...
«123»