1. Begegnung in Warnemünde 03


    Datum: 11.02.2018, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: byrelda, Quelle: Literotica

    Auf der Rücktour bleiben Silke und ich in der Cubar hängen, einer netten kubanischen Kneipe und bestellen uns einen Mai Thai. Die Sonne geht inzwischen schon wieder unter und nach einem herrlichen Abendessen mit Fajitas genießen wir auch noch den zweiten Mai Thai! Ich erzähle Silke, dass ich mit einem anderen Seglerfreund auch schon einmal hier gewesen bin und dieses herrliche Gesöff getrunken habe. Dabei musste ich feststellen, wie sehr ich eigentlich schon betrunken bin. Silke merkt fürsorglich meine Schwäche und lächelt mich liebevoll an: „Wollen wir an Bord gehen, ich glaube Du bist ein wenig beschwipst...." Ich willige willenlos ein und nicht ganz leichten Fußes gelangen wir zum herrlichen Schiff! Dort angekommen ist noch niemand an Bord. Die Männer sind immer noch unterwegs und wir machen es uns bei einem schönen Zigarillo im Cockpit bei untergehender Sonne gemütlich, herrlich, was für ein Genuss! Ich sitze dabei direkt neben Silke, damit wir das bunte Treiben des Alten Stroms noch sehen können und wir lachen herzlich über unsere Unbeschwertheit! Langsam neigt sich der Tag zu Ende und es wird dunkel, ....noch immer kein Mann in Sicht....aber wir lassen uns nicht stören und genießen die Zweisamkeit. Irgendwann wird es draußen zu kühl und wir beschließen in den Salon zu gehen. Wir zünden ganz viele Teelichter an und der Salon erscheint in einem wohlig warmen gemütlichen Licht. Wir machen uns gute Musik an und genießen weiter den wunderschönen Abend! Silke riecht so ...
    verführerisch gut und ich stelle mir vor, wie sie sich wohl anfühlt, so überall.....Sie muss das wohl geahnt haben, denn irgendwann begegnen sich unsere Blicke erotisch und sie beginnt mich im Gesicht zu streicheln. Ich genieße sofort die Berührung und tue es ihr gleich! Ihre Haut ist von niedlichen Sommersprossen übersät und ihr Körper ist makellos und schlank. Ihre kleinen festen Brüste zeichnen sich schemenhaft unter ihrem weiten Shirt ab und ihre großen Kulleraugen schauen mich sehnsüchtig an! Durch den genossenen Alkohol etwas enthemmt beginne ich langsam mein Liebesspiel, was Silke nun zunehmend und dankend annimmt. Zuerst küsse ich sie ganz zärtlich auf ihr Gesicht, ihre schönen Augen, ihre zarten Lippen und ihren schlanken Hals. Oh frau, riecht sie gut, ein sanftes Parfüm gekrönt von vanilligem Duft macht mich neugierig auf mehr. Silke zerschmilzt fast vor aufkeimender Erregung! Langsam tasten meine Hände unter ihr Shirt und fühlen erregte kleine zarte Brüste mit unheimlich harten Warzen. Sie beginnt zu seufzen und flüstert mir ins Ohr, dass sie mehr will. Dabei lehnt sie sich entspannt im Salon auf der U-Sitzbank zurück und spreizt genüsslich die Beine. Ihr Rock ist ganz hoch gerutscht nur ein zarter Spitzenslip verhüllt noch ihre schöne Scham und ich streichle sie langsam zwischen den Beinen, ...an den Brüsten....nehme ihr Gesicht in beide Hände und flüstere ihr ins Ohr wie schön sie ist. Sie schaut mir tief in die Augen und ich fühle, dass ich sie begehre.... Nun ziehe ...
«1234...8»