1. Neues Spiel Neues Glück


    Datum: 11.02.2018, Kategorien: Ehebruch, Autor: Sensei, Quelle: EroGeschichten

    Neues Spiel neues Glück Teil 1 Nun war es wieder mal so weit: Gerd hatte doch glatt den Hochzeitstag mal wieder vergessen - na das sollte er büßen. Mit Udo hatte sie schon vorher die Vereinbarung getroffen wenn sie ihm nachts eine SMS schickte das sie Zeit brauchte dann würde er anrufen und am selben Tag noch einen Termin vereinbaren um ihr die nötige Zeit frei zu schaufeln. Nachts schnell eine SMS geschrieben daß sie ein Zeitfenster von 5-6 Std. am Nachmittag brauchen würde. Der liebe Udo hatte wieder mal perfekt mitgemacht. Na ja dafür hatte sie schon öfters für eine Entspannung bei ihm gesorgt - entweder nur mal eben zwischendurch mit der Hand - oder wenn etwas Zeit blieb hatte sie ihm auch schnell mal einen geblasen. Was soll es hat ja auch ihr Spaß gemacht. So mal eben im Auto wenn Gerd noch Flyer verteilen war - dann schnell zum Auto - Hose aufgemacht - Schwanz raus geholt und ab ging die Post. Vor ein paar Wochen konnte sie so mal eben zwischendurch Mark beglücken. Kurz im Büro von ihm besucht - dann hatte sie sich die anderen Räume zeigen lassen. Im Vorbeigehen hatte sie ihm schon mal schnell an seinen Schwanz berührt - gemerkt das er schnell wuchs und nur gesagt dann komm schnell mein Freund ich will dich schmecken. Mark ließ sich das nicht zweimal sagen und schon stand er in seinem Privatbüro und Sigrid brauchte sich nur hinzuknien und schon ging das lustvolle blasen los. Mark war so geil geworden das es höchstens 5 Min gedauert hatte und schon konnte er seine ...
    frische Sahne in Sigrids Mund abspritzen. Heute war also Dieter dran. Mal sehen wie groß sein Schwanz heute wurde? In der letzten Woche waren beide eher aus der Vorstandssitzung verschwunden und hatten im Auto ein wenig rum gemacht. Sigrid war schon vorher ordentlich naß geworden und ihr Nektar lief förmlich aus ihr heraus. Dieter hatte seine Finger in ihre Muschi gesteckt - sie ein bißchen gefingert und dann seine Finger abgeleckt. Das sah so geil aus das sie nicht lange fragen brauchte "Soll ich Dir schnell einen blasen?" Schon war der Schwanz von ihm in ihren geöffneten Mund gefahren und sie hatte seine Eichel verwöhnt da kam er auch schon. War zwar nur eine mittelgroße Ladung hatte sie aber sehr geil gemacht weil es nur 200 mtr. von der Haustür passierte. Dafür aber alles genüßlich geschluckt. Heute sollte es also passieren daß sie beide einen schönen genüßlichen Fick hinlegen würden. Die Besichtigung des Ladenlokals dauerte mal gerade 10 Min. dann war es erledigt. Husch ab ins Auto und zu ihm gefahren. Die Vorstandsitzung würde ja erst um 18:00 Uhr anfangen. Das seine Freundin schon um 17:30 Uhr nach Hause kommen würde schränkte die Fickerei zwar etwas ein - aber so eine schnelle Nummer zwischendurch hatte eben auch ihren Reiz. Schnell noch zu Hause anrufen das alles in Ordnung sei - war es ja auch von Sigrids Seite. In der Wohnung folgte erstmal wieder ein langer Kuss - mit gegenseitigem streicheln des unteren Bereiches. Dieter flüsterte nur noch "Ich bin so geil auf ...
«123»