1. Belinda - Familienwochenende Teil 4


    Datum: 07.02.2018, Kategorien: Gruppensex, Hardcore, Tabu, Autor: udovera, Quelle: xHamster

    Linda überlegte, ob sie die aktuelleren Videos betrachten sollte, um dem Treiben in der Familie auf die Spur zu kommen. Andererseits reizten sie aber auch die älteren Aufnahmen, auch wenn diese noch ohne Tonspur waren und Opa diese nachträglich mit Musik unterlegt hatte, die sie zum Teil krässlich fand. Schließlich entschied sie sich die Reihenfolge einzuhalten, die Filme im Schnelldurchlauf durchzuschauen und bei interessanten Szenen genauer hinzuschauen, ggf. konnte sie ja den Ton abschalten, wenn die Musik gar so scheußlich war. Die Filme von 1966 und 1967 zeigten ausschließlich Helga und Erwin. Auch Oma Helga hatte das ein und andere mal die Regie geführt und ihrem Mann beim Wichsen gefilmt. Bei diesen Ausschnitten schaute Linda mit großem Interesse zu, denn wenn am Ende Opa Erwin seinen Samen in hohem Bogen auf seinen Körper spritzte, um dann zu filmen wie Oma Helga es wegschleckte, das erregte sie doch sehr. Auf der DVD von 1968 waren dann zum ersten Mal weitere Personen zu sehen. Als Linda die Beteiligten erkannte, wurde ihr klar, dass sie mit den Videos auf der richtigen Spur war, um mehr über das Familienleben zu erfahren. Ganz offensichtlich waren die Aufnahmen in einem Ferienhaus einer FKK-Anlage gedreht worden. Opa Erwin hatte die Kamera dabei nicht mit zum Strand genommen, denn erstens war das Filmen bei den Nudisten damals sicher verpönt und zweitens war der feine Sand nichts für die empfindliche Super-8 Kamera, aber auf der Terrasse des Ferienhauses stehend ...
    hatte er zum Strand hinüber gefilmt und man konnte die nackten Körper deutlich erkennen, Bei einem Schwenk zurück zur Terrasse kamen dann neben Oma Helga, Opa Walter und Oma Ruth ins Bild, die Eltern von Lindas Vater. Walter war sehr schlank und groß, hatte welliges dunkles Haar dunkle Augen, die listig funkelten. Sein Glied war schlank und lang, sein Hoden rund und fest. Ruth eine etwas rundliches, vollbusiges rotblondes Vollweib mit einem dichten fuchsroten Pelz im Schritt. Alls saßen nackt in die Kamera lächelnd in ihren Liegestühlen. Zuletzt kam neben Oma Ruth ein junger Mann ins Bild, zunächst erkannte ihn Linda nicht. Doch dann erkannte sie die Ähnlichkeit mit ihrem Vater in jungen Jahren, den sie vorhin im Album gesehen hatte. Na klar, das war Ruths älterer Sohn, der Stiefbruder von Lindas Vater. Ruth war damals mit 15 unehelich schwanger geworden. Mit 16 Jahren hatte sie Uwe, so hieß Vaters Stiefbruder, geboren. Uwe war 1968 also 16 Jahre alt, so alt wie Linda heute. Linda fand, dass Onkel Uwe ein sehr attraktiver junger Mann war. Er sah ihrem Vater ähnlich, war aber insgesamt größer und kräftiger und sein Glied war länger und dicker als das von ihrem Vater, oder wirkte es nur so mächtig, weil Uwe einen Halbsteifen hatte? Als junger Mann im FKK-Urlaub mit seiner 32 jährigen Mutter seinem Stiefvater, der 6 Jahre jünger war als seine Mutter und dem jungen attraktiven Paar (Helga 20 und Erwin 23), das seine Eltern im letzten FKK-Urlaub kennen gelernt hatten, war es nicht ...
«1234»