1. Mit der Hand des Anderen


    Datum: 05.02.2018, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: byTraumtaenzer1701, Quelle: Literotica

    Eine meiner ersten Geschichten. Ich bitte also um reichlich konstruktive Kritik. Die sonst in solchen Geschichten übliche Beschreibung der Figuren habe ich bewusst weg gelassen um jedem die Möglichkeit zu geben der eigenen Phantasie freien lauf zu lassen. Viel spaß beim lesen ;-) Ein Schauer durchfuhr meinen Körper... Der kühle Lufthauch der mich streifte hinterließ eine Gänsehaut. Es dauerte eine Weile bis meine Gedanken klar genug waren um zu begreifen wo ich hier gerade aufgewacht war. Ich musste wohl auf einer der Liegen des Schwimmbades eingeschlafen sein. Ein Blick in Richtung der Großen Fensterfront verriet mir das es draußen bereits dunkel geworden war. Abgesehen von mir war die Schwimmhalle leer. Wie spät war es eigentlich? Und warum hatte mich keiner der Mitarbeiter des Bades geweckt? All das waren fragen um die ich mich später noch kümmern konnte. Jetzt war mir erst einmal kalt. Ich stand also auf, sammelte meine sieben Sachen zusammen und ging in Richtung der Duschräume. Auf meinem Weg dahin kam ich an dem Großen Becken vorbei wo eine einzelne Besucherin noch ihre Bahnen zog. Ihr Anblick beruhigte mich ein wenig. Ich war also doch noch nicht der letzte und das Bad hatte vermutlich auch noch nicht geschlossen. Kurz vor der Tür der Duschräume sah ich den Liegeplatz der fremden Frau. Alles lag ein wenig chaotisch herum: Eine Trinkflasche, ein Paar Flip Flops, ein Handtuch und... sah ich das richtig? Da lag doch auch ihr Badeanzug! Verdutzt drehte ich mich noch ...
    einmal um. Mein Blick suchte sie auf der Wasserfläche des großen Pools. Tatsächlich hatte ich mich nicht getäuscht. Die Silhouette welche sich unter der Wasseroberfläche abzeichnete ließ kein stück Stoff erkennen das die Haut bedeckte. Wie gebannt beobachtete ich wie der geschmeidige Körper durchs wasser Glitt. Beinahe meinte ich die Kontraktionen der Muskeln an Beinen und Rücken erkennen zu können. Unfähig meinen Blick von diesem unglaublich anregenden Schauspiel abzuwenden, stand ich einfach nur da und beobachtete. Bevor es mir ganz klar geworden war hatte sie das andere ende des Pools erreicht und sich in meine Richtung gedreht. Während sie ein kurze Pause machte lagen ihre Arme ausgebreitet auf dem Rand des Beckens. Das Klare Glatte wasser ließ die Rundungen Ihres Körpers erahnen. Noch immer stand ich da wie ein Ölgötze und starrte diese Fremde Frau an. Ihr Anblick war natürlich nicht ohne Folgen geblieben. Obwohl meine Badehose eher weit geschnitten war, konnte sie wohl deutlich erkennen wie sehr sie mich erregte. Dies wurde mir schlagartig bewusst als sich unsere Blicke trafen und sich ihr Gesicht zu einem frechen Grinsen verzog. Einige Momente genoss ich noch den Anblick der sich mir in ihrer Silhouette unter der Wasseroberfläche bot, bis ich bemerkte das auch ihr Blick mich ausführlich musterte. Immer wieder wanderten ihre Augen ganz offen an mit hinab bis zu meiner Körpermitte. Es konnte ihr unmöglich entgangen sein wie meine Erregung zugenommen hatte. Ich weiss nicht ...
«1234»