1. Tante Iris weist mir den Weg....(1)


    Datum: 02.02.2018, Kategorien: Reif, Autor: dennislive, Quelle: xHamster

    Ich war gerade 16 Jahre alt und lebte seit 3 Jahren bei meiner Tante Iris (49,175,58) , sie war seit 4 Jahren verwitwet und kümmerte sIch ich liebevoll um mich. Eines Tages kam ich früher von der Schule und wollte gleich in mein Zimmer gehen, als ich ein leises Stöhnen aus Tante Iris Schlafzimmer hörte, die Tür war nicht ganz geschlossen, also schmulte ich ins Zimmer, ich sah sie nackt auf dem Bett liegen in der Hand einen Vibrator und damit spielte sie an ihrer Muschi, nun ich hatte Tante Iris schon einige male nackt gesehen aber das sie mit einem Dildo spielte, das war mir total neu. Bei dem Anblick kam Bewegung in meiner Hose und obwohl mir der Anblick sehr gefiel verdrückte ich mir auf mein Zimmer um nicht ertappt zu werden. Mein Schwanz wollte gar nicht kleiner Werden, also ging ich unter die Dusche und wichste mir den Schwanz dabei, bei der Selbstbefriedigung bemerkte ich nicht das meine Tante ins Bad kam, erst als sie sich räusperte wurde mir bewusst das ich nicht mehr allein im Bad war. Ich erschrak, konnte nichts sagen, das aber übernahm nun Tante Iris, so mein Süßer, erst beobachtest du mich im Schlafzimmer und jetzt holst du dir einen runter. Ich erwiderte kleinlaut, das wollte ich wirklich nicht aber Tante Iris sagte keine Ausreden, mach etwas Platz wir werden jetzt gemeinsam duschen. Tante Iris stand nun neben mir in der Dusche, oh sie sah Klasse aus, ohne ein Wort zu verlieren nahm sie meine Hand und führte sie zu ihrer Muschi und dabei sagte sie komm Dennis wir ...
    werden uns gegenseitig helfen und nahm mit der anderen Hand meinen steifen Schwanz und begann ihn zu massieren. Nun ich gab mir Mühe Tantchen nicht zu enttäuschen und spielte etwas unbeholfen an ihrer feuchten Muschi, während sie meinen steifen Schwanz kräftig massierte. Tante Iris bemerkte das mein Schwanz sich entladen wollte, rasch bückte sie sich, nahm meinen Schwanz zielstrebig in ihren Mund und schon kam es mir. Oh, solch ein Orgasmus hatte ich noch nie, mein heißer Saft schoss in ihren Mund und Tante Iris gab ihn erst wieder frei als auch der letzte Tropfen in ihren Mund gelandet war. Na Dennis, hat es dir gefallen fragte sie, oh ja erwiderte ich, das war weit aus besser als wenn ich es mir gemacht hätte. Gut sagte nun Tantchen, das freut mich, wir essen heute Abend um 19 Uhr, sei pünktlich und nimm dir für abends nichts vor, ja natürlich Tante Iris erwiderte und verschwand schnell in mein Zimmer. Pünktlich war ich zum Abendbrot zu Haus, Tante Iris wartete schon auf mich, nachdem wir gegessen hatte, holte Tante Iris eine Flasche Sekt aus dem Kühlschrank und goss zwei Gläser ein, dabei fragte sie mich, Dennis hast du schon mal richtigen Sex gehabt, ich antwortete etwas verlegen, ja einmal aber das war nicht so toll, kaum war ich in ihre Muschi drin, da spritzte ich auch schon ab, also vom richtigen Sex kann man da wohl nicht reden. Möchtest du gern richtigen Sex haben fragte sie mich. Oh ja natürlich aber die Mädchen in meiner Klasse sind einfach nur doof, um bei denen ...
«12»